Frauentratsch

Foto: gar

„Frauen und Armut“ ist das aktuelle Thema der neuen Folge von „Frauentratsch“. In dem Podcast von Sabine Cornelissen lernen Hörer:innen die SuppenKirche in Euskirchen kennen. Und Iris Hoffmann. Sie koordiniert das Unterstützungsangebot und die ehrenamtlich Aktiven dort. Außerdem macht Sabine Cornelissen in der Einleitung deutlich, wie vielschichtig Armut ist – und welche gesellschaftlichen Gruppen besonders betroffen sind.

„Frauentratsch“ist der Podcast der Frauenbeauftragten und des Frauenausschusses des Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel. Feminismus, Gesellschaft und (Evangelische) Kirche – darum geht es in diesem Podcast. Sabine Cornelissen, Frauenreferentin des Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel, spricht mit interessanten Frauen über gesellschaftliche und theologische Fragen, die Frauen innerhalb und außerhalb von Kirche beschäftigen: Familie und Beruf, Ehrenamt, Diskriminierung, Sexismus, Gewalt, Armut, Sprache.
Cornelissen: „Während dieses Wort lange abwertend für Gesprächsrunden von Frauen gebraucht wurde, wenden wir es nun ins Produktive!“

Zu finden auf Spotify, Apple, Google unter dem Stichwort „Frauentratsch“.

Podcast mit Notfallseelsorger

Pfarrer Albi Röbke, evangelischer Beauftragter der Notfallseelsorge. Foto: NFS

Im Crime-Podcast „Akte Rheinland“ des Bonner Generalanzeiger erzählt Notfallseelsorger Albrecht Röbke von seiner Arbeit und von den Fällen, die großen Eindruck bei ihm hinterlassen haben.Röbke ist der evangelische Koordinator bei der Notfallseelsorge Bonn/Rhein-Sieg, die unter anderem vom Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel getragen wird.

Pfarrer Röbke war schon am Abend der Flutkatastrophe am 14. Juli vor Ort. Er schildert, was für Opfer-Angehörige und Betroffene einer Katastrophe akut wichtig ist. Aber auch andere zurückliegende Einsätze sind Thema des Podcasts mit der Überschrift „Auf Mist wachsen Blumen“.

Der Podcast ist über Spotify, Apple Podcasts, Stitcher, Deezer und weitere Podcatcher abrufbar.

Advents-Podcast

Anlaufpunkt am Gemeindezentrum: Fensterbild mit dem Esel Elias. Foto: Kirchengemeinde

Er heißt Elias, sagt ganz schön oft „I-A“ und trägt Maria nach Bethlehem. Der kleine Esel spielt die Hauptrolle in einer Geschichte, die an allen Adventstagen auf der Webseite der Erlöser-Kirchengemeinde zu hören ist.

Parallel werden die großen Fenster des Gemeindezentrums Erlöserkirche passend gestaltet. Sie illustrieren die Geschichten auf dem Weg zur Krippe mit ausgeschnittenen Figuren und zeigen, wie sich die Positionen der einzelnen Figuren verändern. „Esel Elias auf dem Weg nach Betlehem“ heißt die Buchvorlage dazu.

Kinder können Elias‘ Abenteuer mit Smartphone und Kopfhörer hören, vor dem Fensterbild bei einem Spaziergang oder in Ruhe zu Hause.

Der Podcast zum Hören

Making of B9

Zehn Podcast-Beiträge „B9 – kreuz und quer!“ sind seit Juni gelaufen. Jetzt bieten Melanie Schmidt und Rainer Steinbrecher einen kleinen Blick hinter die Kulissen. Wie ist das Projekt überhaupt entstanden, wie geht es weiter?

Zu hören sind ganz persönlichen Antworten der beiden synodalen Jugendreferenten aus Koblenz und Bad Godesberg-Voreifel, die in den letzten Wochen die Podcast-Folgen zusammengestellt haben. Auch alle anderen Autor:innen kommen zu Wort. fragen bei den Protagonisten nach. Von der Idee bin hin zu den kleinen Geschichten bei der Produktion.

Verraten sei: Es wird weiter gehen. Wer Interesse hat, selbst einmal eine Podcast-Folge zu erstellen, kann sich bei den Verantwortlichen melden: Technik steht zur Verfügung, Interessierte brauchen nur ein Thema und „ein bisschen Mut“.

Podcast-Folge „Making of“

Workshop Podcasts

Vom Glauben reden. Von Kirche erzählen - Die Evangelische Akademie im Rheinland bietet einen Podcast-Workshop für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende der Bonner Kirchenkreise an. Foto: Pixabay

Im zweiten Abschnitt der Workshopreihe „Digitale Strategien für Kirchengemeinden“ gibt es was für die Ohren: Es geht um Podcasts, Stimme, Inhalt und Atmosphäre. Der dreiteilige Workshop richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der drei Bonner Kirchenkreise. Termine: Dienstag, 17. November, 1. Dezember und 12. Januar. Teilnahme kostenlos, Anmeldung bis 16. November erforderlich!

Im zweiten Abschnitt der Workshopreihe „Digitale Strategien für Kirchengemeinden“ gibt es was für die Ohren. Während das im ersten Abschnitt vorgestellte Social-Media-Portal Instagram vor allem durch gute, lebendige oder ungewöhnliche Bilder und Videos Aufmerksamkeit weckt, konzentrieren sich Podcasts auf Stimme, Inhalt, Atmosphäre.

Podcasts sind Wortangebote, Audiodateien, die zumeist übers Smartphone und zu beliebiger Zeit abgerufen werden können. Ob zuhause auf dem Sofa oder beim Bügeln, beim Bahnfahren oder beim Sport – sie passen sich gut in den Tagesablauf ein und können auch „nebenbei“ gehört werden. Ob Dialog oder Vortrag – Podcasts sind häufig „Tiefenbohrungen“, neben kurzen Clips sind Formate von 60 Minuten und mehr durchaus üblich. Man findet sie auf Audioplattformen wie Spotify oder in Apps oder direkt auf einer Webseite und meist als Serie, die man abonnieren kann.

1. Workshop: Dienstag, 17. November 2020, 19 – 21 Uhr

Einführung mit dem Hörfunk-Produzenten und Journalisten Kai Rüsberg

Wie wird man selbst zum Podcastmacher/in? Welche Technik braucht man dazu und wie sollte das Studio aussehen? Was kostet das alles und muss ich erst teure Technik einkaufen, bevor ich starte? Wie geht es weiter, wenn ich die Technik geklärt habe? Welche Themen eignen sich und welches Publikum kann ich erreichen? Wie könnte ich die Sendung konzipieren und wie lang ist ein guter Podcast? Wie häufig sollte der Podcast erscheinen und wo wird er veröffentlicht, damit ihn andere finden?
Das wird in diesem Auftaktseminar mit dem Hörfunk-Produzenten und Journalisten Kai Rüsberg gezeigt und zugeschnitten auf Eure Bedürfnisse diskutiert.

Weitere Informationen zu Workshop und Dozent finden Sie hier.

2. Workshop: Dienstag, 1. Dezember 2020, 19 – 21 Uhr

Best Practice aus dem Raum der Kirchen
mit Pfarrer und Medienpädagoge Lutz Neumeier, Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
und Hella Blum, Studienleiterin Medien, Evangelische Akademie im Rheinland 

Pfarrer Lutz Neumeier hat 2019 zusammen mit Lena Baumüller, Vikarin in seiner Gemeinde Lich, einen Podcast gestartet. Dort unterhalten sie sich über das Vikariat, die Ausbildung zur Pfarrerin und geben einen kurzweiligen und lebendigen Einblick darin, wie die praktische Ausbildung für den Pfarrberuf läuft und wie der Alltag in einer Gemeinde aussieht. Ab Dezember 2020 geht er in Staffel 2 und nach dem Lena Baumüller ihr Vikariat abgeschlossen hat, wird es nun um die ganze Breite kirchlicher Arbeit gehen. Lutz Neumeier bietet an diesem Abend einen Blick hinter die Kulissen und erzählt, welche Erfahrungen er bisher mit diesem Angebot gemacht hat. Im Anschluss daran stellen Lutz Neumeier und Hella Blum unterschiedliche Podcasts aus der christlichen Podcaster-Szene vor. Welche Themen werden behandelt? Welche Formate werden genutzt? An wen richtet sich der Podcast jeweils?

Weitere Informationen zu Workshop und Dozent finden Sie hier.

3. Workshop: Dienstag, 12. Januar 2021, 19 – 21 Uhr

Ideenlabor
Was nehmt ihr mit und wie geht es weiter?
mit dem Hörfunk-Produzenten und Journalisten Kai Rüsberg

Dieser Abend knüpft an die Einführung von Kai Rüsberg an, die er am 17. November 2020 hält. An diesem Abend haben die Kirchengemeinden, Einrichtungen und kirchlich Engagierte die Möglichkeit, ihre Kanäle und Ideen vorzustellen und Feedback zu erhalten.
Bitte beachten: Die Teilnahme an diesem Abend ist nur in Kombination mit der Teilnahme am ersten Abend (17. November 2020) möglich.

Weitere Informationen zu Workshop und Dozent finden Sie hier.

Praktische Hinweise

Die Online-Veranstaltung findet als Videokonferenz per Zoom statt.
Die Teilnahme am Online-Workshop ist kostenlos.
Bitte melden Sie sich bis Montag, 16. November 2020, 16 Uhr bei anna.veerahoo@akademie.ekir.de per Mail an.

JoNo/bonn-evangelisch.de