Verstärkung für die Kirche auf Gleis 1

Die Bonner Bahnhofsmission braucht Verstärkung. Alle, die daran interessiert sind, sind herzlich eingeladen, Teil des Bahnhofmission-Teams zu werden.

Jeder Tag ist anders auf Gleis 1 in der Bonner Bahnhofsmission, einer Einrichtung in gemeinsamer Trägerschaft von Diakonie und Caritas. Die Mitarbeitenden können nie wissen, wer als nächstes seinen Kopf durch die Tür steckt und welche Hilfe oder Unterstützung die Person benötigt. Sicher sein kann das Team, dass die Arbeit jeder und jedes einzelnen vor Ort heißt: Christsein leben in wertschätzender Zuwendung zu Menschen. Kirche lebendig werden lassen, wo Menschen Hilfe und Unterstützung suchen. Alle, die daran interessiert sind, sind herzlich eingeladen, Teil des Bahnhofsmission-Teams zu werden.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bahnhofsmission  

• kümmern sich um alle, die Hilfe oder einfach nur Kontakt suchen
• leisten Reisehilfe beim Ein-, Aus- oder Umsteigen
• helfen „Gestrandeten“ weiter, die eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen, die bestohlen worden sind oder nach einem Kontakt zu einer Auslandsvertretung suchen
• sind da für Menschen, die einfach eine Zeitlang im Warmen sitzen und eine Tasse Tee oder Kaffee trinken möchten
• bieten ein Gespräch an, wo sonst niemanden da ist, der ihnen zuhört  

Alle Mitarbeitenden arbeiten ehrenamtlich, wöchentlich in Drei-Stunden-Schichten. Die Dienste sind mit ein bis zwei Personen besetzt und decken die Zeit von acht bis 20 Uhr von Montag bis Freitag und von elf bis 17 Uhr am Samstag und Sonntag ab. Die Mitarbeitenden sind frei, zu welcher Schicht und wie oft sie sich in den Dienstplan eintragen möchten. Die hauptamtliche Leitung in Teilzeit begleitet das Team. Vorkenntnisse für diese Tätigkeit sind nicht erforderlich – vom jungen Erwachsenen zur Seniorin wird jeder gebraucht. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter wird eingearbeitet und hat die Möglichkeit an Kursen und Weiterbildungen teilzunehmen.

 
 

 

23.5.2013

© 2015, Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

Geschrieben von Pressereferat BGV am 15. Februar 2013