Pfarrer Wolfgang Sassenscheidt gestorben

Die evangelische Kirche in Bad Godesberg und der Voreifel trauert um Wolfgang Sassenscheidt. Mit 86 Jahren verstarb der langjährige Pfarrer in Bad Münstereifel am 9. April bei Krefeld.

Wolfgang Sassenscheidt wirkte 33 Jahre im Evangelischen Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel. Er war hier von 1961 bis 1994, zunächst als Pfarrer der Gemeinde Flamersheim für deren Pfarrbezirk Bad Münstereifel, welches ab 1977 eine selbstständige Gemeinde bildete. Dort blieb er bis zu seiner Pensionierung im Dezember 1994.

Viele Menschen in Bad Münstereifel erlebten Pfarrer Sassenscheidt als engagierten Seelsorger. Seine große Musikalität stellte er in den Dienst der Gemeinde. Den von ihm aufgebauten Kirchenchor hat er stets persönlich geleitet.

Im Kirchenkreis engagierte er sich im Kreissynodalvorstand als Skriba, war Mitglied der Landessynode und prüfte angehende Pfarrerinnen und Pfarrer im Zweiten Theologischen Examen. Zudem hat er das Diakonische Werk Euskirchen mit aufgebaut.

Politisch setzte er sich in der Zeit der Friedensbewegung ein. Mitte der achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts erklärte er die Kirche in Bad Münstereifel zur atomwaffenfreien Zone, um die Ablehnung dieser Waffen kundzutun. Frieden blieb sein Thema auch in der Zeit des Ruhestandes. Bis 2018 leitete er das monatliche Ökumenische Friedensgebet.

Der Termin der Trauerfeier steht noch nicht fest. Anschließend wird Pfarrer Sassenscheidt an der Seite seiner Ehefrau im Friedwald Iversheim beigesetzt.

EB/gar

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 10. April 2019