„Mutter Teresa von Lateinamerika“ liest

Im Rahmen einer 20-tägigen Tournee durch Deutschland und Luxemburg liest Schwester Karoline Mayer aus ihrer jüngst im Herder-Verlag erschienen Biographie „Das Geheimnis ist immer die Liebe“. So auch am Freitag, 22. September in Bad Münstereifel.

Karoline Mayer, von Insidern als „Mutter Teresa von Lateinamerika“ bezeichnet, für ihr soziales Engagement mit mehreren internationalen Preisen und Ehrungen ausgezeichnet, hat in den Slums von Santiago de Chile und neuerdings auch in Bolivien und Peru eine großartiges soziales Werk aufgebaut, das Kindern, Müttern, Verwahrlosten, Jugendlichen, Kranken einen Weg in eine menschliche Zukunft ermöglicht. Ein Werk, das seinesgleichen sucht.
Die Evangelische Kirchengemeinde Bad Münstereifel unterstützt die Arbeit in ökumenischer Solidarität seit mehr als 20 Jahren.
Die Lesung findet statt am Freitag, 22. September, ab 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche Bad Münstereifel, Langenhecke 33. Am Samstag, 23. September, wird Schwester Karoline am Münstereifler Stand auf dem Eine-Welt-Markt in Euskirchen für Gespräche und Signierung ihres Buches anwesend sein.

 

 

 
 

 

EB /

 

© 2015, Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

Geschrieben von Pressereferat BGV am 15. Februar 2006