Mit Gott gehen – Grenzen überwinden

Auf den Spuren des „Gottesteilchens“ bewegt sich eine sicher höchst anregende ökumenische Vesper am besonderen Ort: dem Deutschen Museum Bonn am Sonntag, 20. Januar 2013, um 17.00 Uhr.

Unter dem Ober-Thema „Mit Gott gehen“ geht es darum, Grenzen überwinden, heißt es in der Ankündigung. Das Deutsche Museum Bonn bietet dafür nicht nur den Rahmen, sondern auch viel Anschauung und Input. So wird die Gottesdienstgemeinde über die Grenzen der Erde hinaussehen in die Weite des Alls und dazu fragen Wo wohnt Gott ?

Impulse,Einblicke, vielleicht auch Antworten geben zwei Experten: Dr. Frank Vogelsang, Theologe und Ingenieur, Leiter der Evangelischen Akademie im Rheinland in Bad Godesberg und dort zuständig für den Bereich Glaube und Naturwissenschaften, sowie Paul Hombach, eigentlich Pianist im Bonner Theater Springmaus, ein kenntnisreicher und vortragsfreundlicher Astronom.

„Mit dieser Vesper setzen wir unsere Reihe fort, mit dem Evangelium an Orte zu gehen, an denen Menschen außerhalb unserer Kirchen und Gemeinden leben“, erklärt Pfarrer Ernst Jochum, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Bonn. Die Ökumenische Vesper im Deutschen Museum wird im Rahmen der jährlichen Woche für die Einheit der Christen gefeiert.

Zeit:    Sonntag, 20. Januar, 17.00 Uhr
Ort:     Deutschen Museum Bonn             
           53175 Bonn-Bad Godesberg, Ahrstr. 45

Sie erreichen das Deutsche Museum mit der U-Bahn 16 und 63, Haltestelle Hochkreuz, dann die Kennedyallee Richtung Rhein ca. 10 Minuten. Die Buslinie 610 hält an Danziger Straße/Deutsches Museum Bonn. Von dort die Ahrstr. bis zur Magnetschwebebahn. / www.deutsches-museum.de/bonn

Weitere Infos: www.ack-bonn.de

Joachim Gerhardt / 15.01.2013

 
 

 

18.01.2013

© 2015, Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

Geschrieben von Pressereferat BGV am 18. Januar 2013