Kompetent zu Hause pflegen

BU: Freuten sich mit den AbsolventInnen des Pflegekurses: Walter Steinberger (2.v.l. und Kursleiterin Margot Ackermann (mit Blumen. Foto: Walter Steinberger

Die Diakonie-Station Euskirchen und eine Krankenkasse schulten Angehörige von Pflegebedürftigen. Neben praktischen Übungen standen Fragen zu Sicherheit und Rechtssituation auf dem Programm. Nächster Kurs startet im September.

Unter dem Motto „Kompetent und sicher zu Hause pflegen“ hat die Diakonie-Station Euskirchen gemeinsam mit einer Ersatzkasse Angehörige von Pflegebedürftigen geschult. Dabei hat die Kursleiterin Margot Ackermann an zehn Abenden nicht nur Grundkenntnisse der häuslichen Pflege vermittelt, sondern auch Fragen zu Sicherheit und rechtlichen Dingen geklärt. Diakon Walter Steinberger: „Wichtig ist auch, dass die Angehörigen lernen, wie eine Pflege zu Hause geleistet werden kann. Dieses Wissen baut viele Ängste und Hemmschwellen der pflegenden Angehörigen ab.“

Die neun Kursteilnehmerinnen und drei Kursteilnehmer waren sehr begeistert. Alle waren der Meinung: “Durch den Kurs haben wir Erleichterungen vermittelt bekommen und sind in der Lage unsere pflegebedürftigen Angehörigen zu pflegen.“ Sie lobten die gute Gemeinschaft und die Freude beim Lernen.

Zu den Inhalten gehörten Themen wie:

  • Rückenschonendes Arbeiten
  • Betten und Lagern
  • Transfer ohne Kraftanstrengungen
  • Rhetorik Übungen
  • Die richtige Ansprache eines Pflegebedürftigen
  • Informationsmaterial über Hilfsmittel und Wohnberatung
  • Tipps zur Finanzierung von Pflege

Die Absolventen des Kurses seien begeistert gewesen und fühlten sich gut auf ihre oft herausfordernde Aufgabe vorbereitet, wie Steinberger berichtet. Neben den Informationen über Pflegehilfsmittel standen auch viele praktische Übungen am Pflegebett auf dem Programm. Zum Abschluss bekamen die Geschulten ein Zertifikat und eine vertiefende Broschüren überreicht.

Info:

Der Kurs ist kostenlos.

Teilnehmen können alle Interessierten, egal bei welcher Krankenkasse sie versichert sind.

Der nächste Kurs beginnt am Montag, 3. September 2018, um 18 Uhr, in den Räumen der Diakonie, Kaplan-Kellermann-Straße 14 in Euskirchen.

Anmeldungen dazu bis zum 28. August bei der Diakonie-Station Euskirchen unter Telefon (0 22 51) 44 48.

EB/gar

Geschrieben von Kirchenkreis am 19. Juni 2018