Erfolgreich qualifiziert

Kinder unter drei Jahren zu betreuen stellt nicht nur Anforderungen an die Räume einer Kita, sondern vor allem an das Personal. Nach einem Abschluss-Kolloquium haben nun 18 Frauen und ein Mann die pädagogische Qualifizierung für die U3-Betreuung erworben.

Seit Juni vergangenen Jahres haben die Kinderpflegerinnen, -pfleger und fachlich nicht ausgebildeten Ergänzungskräfte aus evangelischen Kindertagesstätten (Kita) neben ihrem Beruf jeweils 240 Unterrichtsstunden absolviert. Am Samstag demonstrierten sie mit Kurzvorträgen, Spielszenen und Mitmachaktionen ihr erlerntes Wissen. Durchaus kreativ: Ein Teilnehmer präsentierte ein selbstgebautes Spiel zur Förderung der Sprachentwicklung.

„Es ist besonders wichtig, gerade für die jüngsten Besucher der Kitas, die Kinder unter drei Jahren, nicht nur eine erfahrene, sondern auch besonders qualifizierte pädagogische Betreuung anzubieten“, unterstrich Andrea Eisele. Als Leiterin der eeb-evangelische Erwachsenenbildung An Sieg und Rhein hatte sie die Maßnahme koordiniert. Basis ist das Qualifizerungssystem IBEK (integriertes Bildungssystem evangelischer Kindertageseinrichtungen) des Rheinischen Verbandes Evangelischer Kindertagesstätten e.V. Dessen Geschäftsführer Jörg Walther betonte, dass diese Qualifizierung mit 240 Unterrichtsstunden weit über das gesetzlich geforderte Maß von 160 Stunden hinausgehe.

Beim feierlichen Sektempfang im Godesberger „Haus der Familie“ erhielten alle Teilnehmenden am Nachmittag ihr Zertifikat. Mit dabei auch Sabine Lente und Melanie Rebmann-Rübo von der Fachberatung für Evangelische Tageseinrichtungen für Kinder in Bonn. Beide waren gemeinsam mit der Psychologin Dr. Melanie Schön auch als Referentinnen an der Qualifizierung beteiligt. Die Träger der jeweiligen Einrichtung aus den drei Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein, Bad Godesberg-Voreifel und Bonn waren zahlreich erschienen, um Ihren bewährten Mitarbeitenden zur bestandenen Qualifizierung zu gratulieren

Die Maßnahme war ein Kooperationsprojekt der Fachberatung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder der drei Kirchenkreise in der Region Bonn, der eeb- evangelischen Erwachsenenbildung An Sieg und Rhein und des Evangelischen Forums Bonn. Sie fand in fünf Blöcken in der Evangelischen Familienbildungsstätte „Haus der Familie“ in Bad Godesberg statt.

 
 

 

Uta Garbisch / 22.01.2013

© 2015, Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

Geschrieben von Pressereferat BGV am 22. Januar 2013