Dietrich Bonhoeffer (1906-1945)

Am 4. Februar 1906 wurde er in Breslau geboren. Als „evangelischen Heiligen“ bezeichnen ihn viele. Auch die Gemeinden im Kirchenkreis erinnern an Dietrich Bonhoeffer.

Termine

Freitag, 3. Februar:

Im Rahmen der Aktion „Überwintern“ zeigt die Thomas-Kirchengemeinde den Film „Bonhoeffer – Die letzte Stufe“ mit Ulrich Tukur in der Hauptrolle. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Pauluskirche, In der Maar 7. Im Anschless stehen Pfarrer Siegfried eckert und Pfarrer i.R. Otto Bernhard Wilde zum Nachgespräch bereit.

Samstag, 4. Februar:

Leben als Fragment oder „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ ist das Thema eines Gemeindenachmittags in der Immanuelkirche, Bad Godesberg, Tulpenbaumweg 2. Ab 15.30 Uhr will Pfarrer Christian Werner an den Theologen und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer erinnern.

Dienstag, 7. Februar:

„Gefahr und Not treiben uns nur näher zu Gott.“ So lautet ein typischer Satz des Theologen Dietrich Bonhoeffer. Wer war eigentlich dieser evangelische Heilige? Was hatte ihn geprägt? Was wollte er mitteilen? An einem Gemeindeabend mit dem Titel „Gott liebt die Menschen. Gott liebt die Welt“ will sich die Kirchengemeinde Wachtberg in Texten, Musik und Bildern dem großen Theologen nähern, an den dieser Tage weltweit gedacht wird.
Auf ein Kommen freuen sich Dorothea Kramer, Hans-Peter Glimpf und Pfarrer Schmitz-Valadier. Eingeladen sind alle Interessierten, die etwas über Dietrich Bonhoeffer erfahren möchten. Der Gemeindeabend beginnt um 19.30 uhr im Gemeindehaus Niederbachem, Bondorfer Straße 18.

Sonntag, 12. Februar:

Ins Bonner Haus der Geschichte, Museumsmeile, Willy-Brandt-Allee 14, laden chrismon plus rheinland und die Evangelische Akademie im Reinland ein: Dort findet ein Tag zum Gedenken an Dietrich Bonhoeffer statt. Das gesamte Programm mit Gottesdienst, Podiumsdiskussion, Filmen und Konzert finden Interessierte unter www.chrismon-rheinland.de/bonhoeffer. Am Samstag, 11. Februar, trifft sich um 15 Uhr im Haus der Geschichte ein Spontanchor, der zusammen mir Chören aus dem Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel unter der Leitung von Hans-Peter Glimpf die Kantate „Von guten Mächten“ von Matthias Nagel einstudiert. Diese Kantate wird im Gottesdienst aufgeführt.

 

 

 
 

 

gar /

 

© 2015, Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

Geschrieben von Pressereferat BGV am 15. Februar 2006