„Was ist denn fair?“

Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V. © 2017

Zum Weltgebetstag 2017 von den Philippinen

Rund eine Million Frauen und Männer feiern am 3. März 2017 allein in Deutschland den ökumenischen Weltgebetstag. In diesem Jahr haben Frauen von den Philippinen die Texte, Lieder und Gebete zusammengestellt. Motto: „Was ist denn fair?“ Es geht um weltweite Gerechtigkeit und die gemeinsame Verantwortung aller Menschen für die Erhaltung von Gottes Schöpfung.

Die über 7000 Inseln der Philippinen liegen im Pazifischen Ozean. Ihre tropischen Urwälder und bizarren Korallenriffe beherbergen artenreiche Ökosysteme. Tauchreviere und weite Sandstrände begeistern jedes Jahr Millionen Urlauber. Die Folgen des Klimawandels treffen die Philippinen aufgrund ihrer geographische Lage besonders hart: Mit Taifunen, Vulkanausbrüchen und Erdbeben gehören sie zu den Ländern, die am stärksten von Naturkatastrophen betroffen sind. Das ist nicht fair.

Alle evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel beteiligen sich am Weltgebetstag. Traditionell feiern katholische und evangelische Christinnen und Christen nachmittags oder abends gemeinsam einen Gottesdienst, vielerorts informieren sie sich davor oder danach über die Situation auf den Philippinen. Mit der Gottesdienstkollekte werden weltweit Frauen- und Mädchenprojekte gefördert.

Der Weltgebetstag wird seit über 100 Jahren von Frauen in über 170 Ländern und Regionen gefeiert. Er findet weltweit jeweils am ersten Freitag im März statt. Gemeinsames Anliegen sind der Austausch und die sichtbare Gemeinschaft aller christlichen Frauen in der Welt. Deshalb werden die Gebete und die Texte dieses Tages immer von Frauen aus einem anderen Land vorgeschlagen und verfasst.

Hier die Termine am Freitag, 3. März:

Zentraler Gottesdienst in Bad Godesberg:

16 Uhr: Evangelische Erlöserkirche Bad Godesberg, Rüngsdorfer Straße

Rhein-Sieg-Kreis:

15 Uhr: Katholische Kirche St. Katharina, Swisttal-Buschhoven, Toniusplatz 5,
16 Uhr: Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Swisttal-Odendorf, Bendenweg,
16 Uhr: Evangelisches Gemeindehaus Wachtberg-Niederbachen, Bondorfer Straße 18, mit Chor „Cantate Domino“, Instrumentalensemble und der Jugendband „Beggars“
16.30 Uhr: Katholische Kirche St. Kunibert, Swisttal-Heimerzheim, Kirchstraße 25
16.30 Uhr: Katholische Kirche St. Nikolaus, Swisttal-Morenhoven, Swiststraße 102,
17 Uhr: Gnadenkirche Wachtberg-Pech, Am Langenacker 12, anschließend Zusammensein mit Gedankenaustausch, Information und Gespräch,
17 Uhr: Katholische Kirche St. Michael Meckenheim-Merl, Zypressenweg 4,
17 Uhr: Katholische Kirche St. Georg Wachtberg-Fritzdorf, Oevericher Straße 11,

Rhein-Sieg-Kreis:

17 Uhr: Katholische Kirche Heilig Kreuz, Weilerswist-Vernich, Trierer Straße 53, ab 15 Uhr Kaffeetrinken und Einführung
17.45 Uhr: Katholische Kirche St. Martin Rheinbach, Hauptstraße 8,

18 Uhr: Friedenskirche Meckenheim-Neue Mitte, Markeeweg 7,
19 Uhr: Katholische Kirche St. Petrus, Meckenheim-Lüftelberg, Petrusstraße 17

 Kreis Euskirchen:
15 Uhr: Christuskirche Zülpich, Frankengraben 41,
15 Uhr: Hubertuskapelle Bad Münstereifel-Arloff, Blumenweg 17, anschließend gemütliches Beisammensein
17 Uhr: Evangelische Kirche Euskirchen, Kölner Straße 41,
18 Uhr: Katholische Stiftskirche Bad Münstereifel, Langenhecke 3, anschließend gemütliches Abendbrot im St. Josefshaus
19 Uhr Katholische Kirche Flamersheim, Horchheimer Straße, Info-Café ab 16:30 Uhr

https://weltgebetstag.de/