Konzert zum Weltflüchtlingstag

Aufwühlende und bewegende Geschichten von Flüchtlingen mit musikalischer Untermalung präsentieren Bonner Studierende der ESG anlässlich des Weltflüchtlingstages.

„Lebenswege und Geschichten von Geflüchteten in unserer Stadt“

Die Evangelische Studierendengemeinde Bonn lädt anlässlich des Weltflüchtlingstags zu einem Benefizkonzert mit Lesung ein: Dienstag, 20. Juni, 19.30 Uhr in der Lutherkirche (Reuterstraße 11). Eintritt frei, Kollekte zugunsten von Medinetz Bonn e.V. erbeten.

Weltweit sind Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Hunger und Vertreibung. Der Weltflüchtlingstag am 20. Juni ist ein von den Vereinten Nationen ins Leben gerufener Aktionstag, der die Schicksale von Geflüchteten und das Thema „Menschlichkeit“ in den Mittelpunkt stellt.

Für die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) Bonn ein guter Anlass, ein Programm mit Musik, Lesung und Informationen zugunsten von Medinetz Bonn e.V. zu veranstalten. Der Verein bietet Geflüchteten ohne Krankenversicherung Zugang zu medizinischer Versorgung.

Es werden Auszüge aus dem Buch „Flüchtlinge erzählen: Weißt du, wer ich bin?“ zu hören sein. Die Autoren J. Michael Fischell und Dr. Giorgia Sogos möchten geflüchteten Menschen mit ihren teils aufwühlenden, teils nachdenklichen biographischen Erzählungen ein Gesicht geben. Musikstücke aus verschiedenen Epochen, interpretiert von David Stahl (Saxophon) und Johannes Schwerdt (Klavier), kommentieren und untermalen die Geschichten.

Das Benefizkonzert mit Lesung findet am Dienstag, 20. Juni 2017 in der Evangelischen Lutherkirche in der Bonner Südstadt (Reuterstraße 11) statt und beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden für den Verein Medinetz Bonn e.V. sind erbeten.

 

ESG Bonn/JoNo / 10.06.2017