1. Schreibwettbewerb „Mehlemer Pfiff“

Lesung und Preisverleihung 16. November: Von dieser Resonanz waren die Heiland-Kirchengemeinde überwältigt. Über 200 Einzeltexte von mehr als 100 Autoren aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Luxemburg und Polen erreichten sie. Die Texte waren mal spannend, mal sehr emotional; manche ließen uns schmunzeln, manchmal stimmten sie uns auch nachdenklich. Einige der Autoren hatte zum ersten Mal einen Text für einen Wettbewerb eingereicht, andere hatten bereits etwas veröffentlicht und manche sogar schon Preise gewonnen. Die Jury hatte es wirklich schwer, jeweils fünf Beiträge in den Kategorien Lyrik und Kurzgeschichten heraus zu suchen und für die Verleihung des „1. Mehlemer Pfiffs“ zu nominieren.

Nun ist es endlich soweit und die ausgewählten Texte können durch die Autoren und Autorinnen einem breiten Publikum vorgetragen werden. Die Jury wird im Anschluss die besten Beiträge prämieren. Aber auch das Publikum ist gefragt und kann unter den  Nominierten seinen Favoriten für den Publikumspreis wählen.

Musikalisch begleitet wird der Abend von Regina Krull. Zur Stärkung werden in den Pausen Getränke angeboten und der Orgelausschuss wird Wein und Käse verkaufen.

Die Lesung und Preisverleihung des 1. Mehlemer Pfiffs beginnt am Samstag, 16. November 2019,
um 19 Uhr (Einlass: 18:30), in der Heilandkirche Bonn-Mehlem, Domhofstraße 43. Der Eintritt ist frei, die Veranstalter bitten stattdessen um Spenden für die neue Orgel. 

 

EB/gar

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 11. November 2019