Gottesdienste an Karfreitag und Ostern

Foto: gar

Christinnen und Christen versammeln sich an Karfreitag und Ostern zu Gottesdiensten, erinnern an Kreuzigung und Auferstehung Jesu Christi.

Wer den Gemeindebrief gerade nicht zur Hand hat, wer an den Feiertagen auswärts unterwegs ist – in einer bundesweiten Datenbank mit Ostergottesdiensten lässt sich schnell und unkompliziert nachschlagen, wann und wo welcher Gottesdienst gefeiert wird. Natürlich sind die Gottesdienste auch auf den Websites der 13 evangelischen Kirchengemeinden in Bad Godesberg und der Voreifel zu finden.

Hij`s opgestan

Superintendent Mathias Mölleken. Foto: Meike Böschemeyer

Noch immer Ostern – aber wieder so!?, fragt Superintendent Mathias Mölleken in seinem Ostergruß.
Hier seine österliche Botschaft im Wortlaut:

Noch immer Ostern – aber wieder so!? Im vergangenen Jahr hätten wir vermutlich nicht damit gerechnet, in diesem Jahr noch immer durch Corona derart eingeschränkt zu sein. Die Herausforderungen sind in vielfältiger Weise größer geworden: Lockdown – hin und her, Wirrwarr bei Test- und Impfstrategien, Existenzbedrohung, Vereinsamung und immer drängender die Sehnsucht nach Begegnung und Erlösung.

Versunken in Gedanken sprachen mich dieser Tage meine Enkel an: Opa – singen wir zu Ostern wieder das Lied? Sie meinen das Flämische Osterlied: Hij`s opgestan. Ein musikalischer Klassiker im Oster-Familiengottesdienst – ich zögere, aber die Kinder sagen: Sing es doch – das gehört zu Ostern…

Hij`s opgestan – Hij leeft – Hij left in mij – Hij komt terug (Er ist auferstanden, Er lebt, Er lebt in mir, Er kommt zurück) – mit einem einfachen La-la-la-Refrain, einer Melodie, nicht mehr aus dem Kopf geht. Das Anstimmen der Harmonie reicht bereits aus, um Freude und Hoffnung, Lebendigkeit in Gang zu setzen und begleitet den ganzen Tag.

Es stimmt – gerade jetzt trägt und braucht es diese Vergewisserung des Osterevangeliums –das Aufstehen und Vertrauen ins Leben, das Gott schenkt! Es gilt unser österliches Glaubensbekenntnis nicht zu unterschätzen, sondern als Weckruf zu hören und weiterzutragen: Christus, der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden!

Keineswegs fällt Ostern aus – als Christenmenschen gehen wir mit dieser Perspektive des Lebens auch in und durch schwierige Leiderfahrungen um, nehmen sie ernst und an, stellen uns zueinander und widersprechen dem Tod und einer lähmenden Hoffnungslosigkeit.

In unseren Kirchengemeinden wird auch in diesem Jahr ein so vielfältiges Angebot an Gottesdiensten, Kreuzweg- und Osterstationen gemacht, an Osterfeuer und Abendmahl to go, offenen Kirchen und vielem mehr – digital und präsentisch in der gebotenen Verantwortung – ein Tun, das nicht unbemerkt bleibt.

Ihnen und Euch allen, die unterwegs sind und jetzt zu Ostern ein starkes Glaubenszeichen setzen – für alle guten Ideen und Anregungen, für jede Arbeit, für das Besuchen und Beten – ein großes Dankeschön!

Hij`s opgestan – Gott schenkt und aller Welt Leben.

Frohe Ostern!

 

Rund um Ostern

Die Kerze, Symbol für Gemeinschaft nicht nur an Ostern. Cartoon: ekir.de/Michael Hüter CC BY-ND 4.0

Ostern ist zusammen mit Karfreitag das wichtigste Fest der Christen. Das fällt nicht aus. Vielmehr ist den Kirchengemeinden in Bad Godesberg und der Voreifel einiges eingefallen, Karfreitag und Ostern zu begehen.

Vielfältig präsent sind die 13 Kirchengemeinden für ihre Gemeindemitglieder sowieso – mit praktischen Hilfen, telefonischer Ansprechbarkeit und natürlich geistlichen Angeboten. Balkonsingen, Glockenläuten und Video-Botschaften sind natürlich auch dabei.

Eine Linkliste der Verkündigungs-Angebote:

in Bad Godesberg

Evangelische Erlöser-Kirchengemeinde Bad Godesberg
www.erloeserkirchengemeinde.de
täglich 19.30 Uhr ökumenisches Glockenläuten
Kurz-Gottesdienst als Podcast im Netz,  unter Telefon 0228 – 76 38 47 81 und zum Lesen

Evangelische Heiland-Kirchengemeinde Bad Godesberg
www.heilandkirche.de
Musik und Lesungen in der Karwoche als Audio
sonntags Lesegottesdienste
an jedem Osterfeiertag ein Lesegottesdienst
Osternacht Aktion Ostergruß per Video

Evangelische Johannes-Kirchengemeinde Bad Godesberg
www.johannes-kirchengemeinde.de
täglich Telefonandacht unter 0228 – 97 27 59 31
dienstags um 19 Uhr und donnerstags um 19.30 Uhr Meditationskreis “Herzensgebet” per Telefonkonferenz (mit Anmeldung)
Audioangebote für Kinder, Jugendliche und Musikinteressierte
sonntags Video-Gottesdienst
von Gründonnerstag bis Ostermontag Kurzgottesdienste im Video

Evangelische Thomas-Kirchengemeinde Bad Godesberg
www.thomas-kirchengemeinde.de
sonntags Online-Gottesdienste und als Podcast
Karfreitag Radio-Gottesdienst auf WDR 5
Karfreitag, Osternacht und Ostersonntag Online-Gottesdienste

im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis

Evangelische Kirchengemeinde Meckenheim
www.meckenheim-evangelisch.de
Inklusive Online Mini-Andacht (im Video)
freitags Orgelvesper im Video
sonntags Andacht um den Küchentisch zum Download
Osterpost für Kinder
Karfreitag und Ostersonntag Video-Gottesdienst

Evangelische Kirchengemeinde Rheinbach
www.ev-kircherheinbach.de
sonntags Virtueller Gottesdienst
Ostersonntag ökumenisches Glockenläuten von 9.30 bis 9.45 Uhr

Evangelische Kirchengemeinde Swisttal
www.ev-kirche-swisttal.de
täglich 18 Uhr Glockenläuten
sonntags Andacht für Zuhause

Evangelische Kirchengemeinde Wachtberg
www.wachtberg-evangelisch.de
sonntags Andacht für Zuhause
sonntags Aktion Gebetsanliegen
Karfreitag von 11 Uhr bis 16 Uhr Offene Gnadenkirche in Pech
von Gründonnerstag bis Ostermontag feste Andachtszeiten für Kerze, ein Vaterunser, vielleicht einen Liedvers
Ostersonntag ab 9.30 Uhr ökumenisches Osterläuten, Choral „Christ ist erstanden“ als Video
Ostersonntag: „Holt Euch ein Osterlicht“ – ab 9.30 Uhr bis nachmittags kleine Osterkerzen zum Mitnehmen im Gemeindehaus in Niederbachem und der Gnadenkirche in Pech
Ostermontag 11 Uhr gemeinsame Andacht via Zoom oder Telefon

 

und im Kreis Euskirchen

Evangelische Kirchengemeinde Euskirchen
www.ev-kirche-euskirchen.de
mittwochs und sonntags Video-Kindergottesdienst
donnerstags SuppenKirche „to go“
sonntags Video-Gottesdienst
Karfreitag, in der Osternacht und Ostersonntag Video-Gottesdienste

Evangelische Kirchengemeinde Flamersheim
www.kirchengemeinde-flamersheim.de
sonntags Video-Gottesdienst

Evangelische Kirchengemeinde Bad Münstereifel
www.badmuenstereifel.ekir.de
Video-Andachten für Ostern zuhause
Ostersonntag Segen mit Osterkerze für Zuhause

Evangelische Kirchengemeinde Weilerswist
www.mlkw.de
täglich 19 Uhr Balkonsingen
täglich 19.30 Uhr ökumenisches Glockenläuten
Osterbrief mit Vorschlag zur Gestaltung des Karfreitag und einer Bildmeditation zu Ostern

Evangelische Christus-Kirchengemeinde Zülpich
www.ev-christuskirche-zuelpich.de
wochentags 19.30 ökumenisches Glockenläuten
sonntags Video-Gottesdienst
Karfreitag und Ostersonntag Video-Gottesdienst

Andacht zum Abholen

Osterkerze und Andacht zum Mitnehmen. Gemeindesekretärin Claudia Zwingmann sorgt für Nachschub. Foto: Kirchengemeinde

Ein kleiner Tisch vor dem Gemeindebüro, darauf Osterkerzen und ein Brief: Seit Montag können Menschen in Bad Münstereifel dort eine kleine Grundausausstattung für Ostern mitnehmen.„Das ist das erste Mal in meinem Leben, dass an Karfreitag und Ostern die Kirchen zu bleiben“, sagt Pfarrer Frank Raschke. „Ostern ohne Gottes Wort, Ostern ohne die Nähe zur eigenen Kirche und Gemeinde? Das geht doch nicht!“

Daher hat sich Raschke etwas ausgedacht, vor allem für Leute ohne Internet. Natürlich könne man in heutigen Zeiten auch per Internet Andachten um die Welt schicken, was auch in Bad Münstereifel geschieht. „Aber mal ehrlich, es gibt so manchen älteren Menschen, der nicht die Möglichkeit hat, über das Internet seinen Fernseher oder PC anzusteuern.“ Vor allem könne man so keine Osterkerze verschenken. Zur Kerze gibt es einen schriftlichen Ostergottesdienst mit Psalmgebeten, Liedern und Predigt.

Fotos: Kirchengemeinde

Am Ostersonntag, 12. April 2020, werden in Bad Münstereifel ab fünf Minuten vor 10 Uhr die Glocke läuten. Um Punkt 10 Uhr wird Pfarrer Raschke in der Kirche die Osterkerze am Altar anzünden. „Ein Zeichen dafür, dass Gottes Liebe stärker ist als der Tod.“ Zur gleichen Zeit sind alle in Bad Münstereifel eingeladen, zu Hause Ihre Osterkerze anzuzünden.

Die Kerzen zeigen die evangelische Kirche und stehen noch bis Samstag, täglich von 9 bis 16 Uhr abholbereit. Zusätzlich fahren Frank Raschke und Küsterin Giovanna Krumbein durch die große Flächengemeinde und bringen Kerzen und Andachten in die Briefkästen vor Ort.

 

Ostern – und wir stolpern!

Superintendent Mathias Mölleken. Foto: Meike Böschemeyer

Zum diesjährigen Osterfest bekennt Superintendent Mathias Mölleken: „Trotzdem stolpern wir in diesem Jahr auf Ostern zu!“ Nach Paris sei jetzt auch Brüssel so nah – wir könnten uns nicht entziehen. Dennoch setze der Glaube an die Auferstehung Christi zu Ostern eine Kraft frei, die eine TROTZDEM–Haltung ermöglicht. Er vertraue darauf, dass Gott die Menschen nicht endgültig straucheln und fallen lässt.

Lesen Sie hier seine ausführlichen Worte:

Ostern – und wir stolpern!

Mit dem Osterfest feiern Christen und Christinnen ihren höchsten und wichtigsten Feiertag: Die Auferstehung Christi – das Leben, das Gestalt annimmt und freudiger Hoffnung Ausdruck verleiht.

Aber dann wieder Terror – wir horchen besonders auf – denn nach Paris ist jetzt auch Brüssel so nah – wir können uns nicht entziehen.
Schrecklich und schlimm!

Wir trauern mit den Angehörigen und Freunden um die Opfer von schierer Gewalt!

Dabei ist es aber auch ansonsten nicht anders mit sinnloser Gewalt und der Verletzung von Menschenrechten und –würde. Wir nehmen sie oft nur nicht so unmittelbar wahr.

Nein, jedem Osterfest gehen die Passionszeit und die Karwoche voraus. Sie nötigen dazu des Leides und der vielen Opfer zu gedenken.
Jesus Christus musste einen zugemuteten Leidensweg gehen, er wurde aufs Kreuz gelegt, er starb, und das Leben schien besiegt, Hoffnung verging.

An dieser Stelle wird mir immer wieder bewusst, dass unser Glaube an die Auferstehung Christi zu Ostern eine Kraft freisetzt, die eine TROTZDEM–Haltung ermöglicht.

Eigentlich verbieten sich tröstende, hoffnungsstiftende Worte. Tiefe Klage ist angesagt, denn auch kein Osterfest macht ungeschehen, was Tag für Tag an Unrecht geschieht.
Trotzdem stimmen wie als Christen*innen nicht den Abgesang unseres Glaubens und unserer Hoffnung an.

Auch die Jüngerinnen machten sich am Ostermorgen verstört auf – aber sie machten sich auf! Selbst wenn sie den Totenkult pflegen wollten, hatten sie sich doch längst noch nicht mit dem Tod arrangiert. Sie suchten trotzdem nach einem tröstenden, hilfreichen Hinweis – sie wollten etwas tun, sie suchten ihren Herrn und wurden von der unglaublichsten Botschaft des Lebens überrascht: Jesus lebt.
Gott hat seinen Sohn nicht dem Tod überlassen. Der Herr ist auferstanden gegen den Tod ins Leben.
Was sucht ihr den Auferstandenen bei den Toten?, so werden die Frauen am leeren Grab gefragt.
Dann gehen sie zurück an den Ort der Trauer, um den noch ungläubigen und zweifelnden Jüngern diese Dimension der Überwindung des Todes weiterzusagen.

Vielmehr: Nehmt Euch und die Welt in den Blick – Lebt Liebe, die sich aus dem Trotzdem des Glaubens nährt und immer noch und immer wieder an Gottes guter Welt weiterbaut.

Trotzdem stolpern wir in diesem Jahr auf Ostern zu!
Aber ich vertraue darauf, dass uns Gott nicht endgültig straucheln und fallen lässt.

Mit unserem ganzen Mitgefühl, trauernd, klagend, schweigend und trotzdem mit der Melodie des Osterchorals „Christ ist erstanden“ im Ohr, lasst uns Ostern feiern, dem Tod und der Gewalt zum Trotz – denn das Leben siegt.
Gott-sei-Dank!