„Die Kirche – ein Herd der Unruhe?“

Die kirchliche Situation in den 1960er und 70er Jahren ist Thema eines Vortrags am 24. April. Prof. Dr. Siegfried Hermle referiert 50 Jahre nach „‘68“ über die Herausforderungen, denen sich die deutschen evangelischen Kirchen in den ausgehenden 1960er und den 1970er Jahren zu stellen hatten. Der Kirchenhistoriker von der Universität Köln wirft den Blick auf die Umwälzungen in der Ökumene, die Politisierung der Kirche, die Zulassung von Frauen zum Pfarramt, zunehmende Kirchenaustritte sowie Reaktionen und Gegenbewegungen aus konservativen Kirchenkreisen.

Der Vortrag beginnt am Dienstag, 24. April 2018, um 19.30 Uhr, im Gemeindesaal der Martin-Luther-Kirche Weilerswist, Martin-Luther-Straße 27 – 29.

Taufe am Fluss

Blauer Himmel und Sonnenschein: Die Taufe an der Erft hat in Weilerswist schon Tradition. Hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2016. Foto: Kirchengemeinde.

Ein Kind und ein Jugendlicher werden am Fluss Erft mit dessen Wasser getauft. So war es zur Zeit Jesu üblich. In dem Freiluft-Gottesdienst können sich alle anderen an ihre eigene Taufe erinnern. Treffpunkt ist am Sonntag, 9. Juli 2017, um 10 Uhr, der Parkplatz am Sportzentrum Weilerswist, Am Ende der Straße „Zum Sportzentrum“. Von dort geht es weiter zur Erft. Für Ältere gibt es einige wenige Sitzgelegenheiten. Am besten aber bringt man sich selbst Decken oder Klappstühle mit.

Bei schlechtem Wetter (starker Regen oder Sturm) feiert die Kirchengemeinde den Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche in Weilerswist, Martin-Luther-Straße 27-29. In diesem Fall werden die Gottesdienstbesucher am Treffpunkt in die Kirche umgeleitet.

EB/gar

„Luther lebt“

Fotoausstellung: Bis 7. Juni 2017 lädt die Evangelische Kirchengemeinde Weilerswist im Rahmen des Reformationsjubiläums „500 Jahre Reformation“ zu einer Fotoausstellung unter dem Motto „Luther lebt“ ein. Gestaltet wird die Fotoausstellung von der Fotowerkstatt der VHS Rhein-Erft unter Leitung von Norbert Liebertz.

Die Ausstellung in der Martin-Luther-Kirche Weilerswist,Martin-Luther-Straße 27 – 29, ist wie folgt geöffnet: dienstags, 16 Uhr bis 18 Uhr; mittwochs und freitags, 10 Uhr bis 12 Uhr und sonntags, 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr.