Zehn Jahre Kleiderkammer

Jubiläumsverkauf am 1. Februar: Die Kleiderkammer des Hauses der Familie unter Trägerschaft der Thomas-Kirchengemeinde feiert am 1. Februar 2020 ihr zehnjähriges Bestehen in den Räumen an der Godesberger Allee 6-8.  Aus diesem Anlass wird in einem offiziellen Empfang mit geladenen Gästen und Vertretern der Kirche die Arbeit der Kleiderkammer gewürdigt. Das gilt insbesondere für die engagierten ehrenamtlichen Teams unter hauptamtlicher Leitung von Anneke Ahrens und Rita Roscher. Im Anschluss öffnet die Kleiderkammer in der Zeit von 13 bis 15 Uhr ihre Türen für die Öffentlichkeit. Es gibt einen Jubiläumsverkauf, bei dem alles um 50 Prozent reduziert sein wird.

Seit mehr als 50 Jahren besteht die Kleiderkammer – zunächst in der Christuskirche, dann im Gemeindehaus Kronprinzenstraße. Vor zehn Jahren zog sie an die Godesberger Allee und öffnete mit Unterstützung des Evangelischen Konventes am 1. Februar 2010 im Haus der Diakonie ihre Türen: erst an zwei Tagen in der Woche, seit 2018 an vier Tagen. Seit 2015 ist sie an das „Haus der Familie“ der Thomas-Kirchengemeinde angeschlossen.

Über 40 Ehrenamtliche sind mittlerweile aktiv. Sie versorgen die Godesberger Bevölkerung, gleich ob bedürftig oder nicht, mit (sehr) gut erhaltender Kleidung, Kinderspielzeug und Haushaltsgegenständen und nehmen die vielfältigen Spenden entgegen. Die Verantwortlichen freuen sich über einen regen Besuch ihrer Kunden, von denen viele regelmäßig kommen.

Der Jubiläumsverkauf findet am Samstag, 1. Feburar 2020, von 13 bis 15 Uhr, in der Kleiderkammer, Godesberger Allee 6-8.

EB/gar

 

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 28. Januar 2020