Würdevoll Altern! – AlterNativen

Seit fünf Jahren organisieren das Diakonische Werk Bonn / Bad Godesberg-Voreifel und die Kirchengemeinden Meckenheim, Rheinbach und Swisttal die Diakonische Konferenz am Aschermittwoch. „Würdevoll Altern – Alternativen“ ist das Thema am 1. März.

Die Konferenz hat sich mittlerweile zu einem wichtigen Forum entwickelt, bei dem der Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen Kirchen und Wohlfahrtsverbänden, Politik und Verwaltung zu sozialen Themen in der Region im Mittelpunkt steht.

Diese gute Tradition möchten die Veranstalter in diesem Jahr mit dem Leitthema „Senioren“ fortsetzen.

Die 5. Diakonische Konferenz findet statt am

1. März 2006 (Aschermittwoch) um 17 Uhr, im Haus am Römerkanal, Altenhilfezentrum der Diakonie, Römerkanal 11, 53359 Rheinbach.

Folgende Arbeitsgruppen sind geplant:

AG 1: Mit 66 Jahren…ich will noch was! Perspektiven und Chancen des Alters nutzen
Referent: Erich Schützendorf, Dipl. Pädagoge, Lehrbeauftragter für Altenbildung/Altenarbeit an der Fachhochschule Niederrhein, Fachbereich Sozialwesen

AG 2: Senioren-WG und Co: Wohnformen im Alter
Referentin: Barbara Engel-Kinast, Dipl. Sozialpädagogin und exam. Krankenschwester

AG 3: Ist heute Montag oder Dezember? – Potenziale von Menschen mit Demenz mobilisieren/Grenzen akzeptieren
Referentin: Barbara Klee-Reiter, autorisierte Trainerin für Integrative Validation

AG 4: Würde bis zum Tod – (wie) ist das möglich?
Referentin: Claudia Wilmers, Koordinatorin der Ökumenischen Hospizgruppe e.V.

Bereits ab 16 Uhr wird eine Führung durch das Haus am Römerkanal angeboten.

Weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular finden Sie hier.

 

 

 
 

 

gar/EB /

 

© 2015, Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

Geschrieben von Pressereferat BGV am 15. Februar 2006