„Wo Not am Mann ist“

In der Eifel „angekommen": Pfarrer Hans-Georg Falk. Foto: privat

Pfarrer Hans-Georg Falk verstärkt Seelsorge in Bad Münstereifel – Begrüßungsgottesdienst am 15. September: Die ersten Gottesdienste in Schulen und Altenheimen, aber auch Predigtgottesdienste hat er schon gehalten, jetzt begrüßt die Kirchengemeinde Bad Münstereifel Pfarrer Hans-Georg Falk auch offiziell. Am Sonntag, 15. September, findet dieser besondere Gottesdienst statt.

Falk unterstützt seit 1. Juni im Auftrag der Rheinischen Landeskirche evangelische Gemeinden in der Voreifel mit dem Schwerpunkt Bad Münstereifel. Zum dortigen Einzugsgebiet gehören 47 Ortschaften, verteilt auf 150 Quadratkilometern. Aber auch Zülpich zählt zum Einsatzbereich für diesen nicht ortsgebundenen Dienstauftrag im eingeschränkten Dienst mit 50 Prozent Stellenumfang. Sonntagsgottesdienste, Kasualien, Schul- und Altenheimgottesdiensten sind seine Schwerpunkte. „Kurzum, wo Not am Mann ist“, sagt Hans-Georg Falk. Inzwischen sei er in der Eifel „angekommen“, fühlt sich im Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel sehr willkommen und freut sich, die Kollegen vor Ort entlasten.

Evangelische Theologie hat der gebürtige Düsseldorfer in Bochum, Wuppertal, Tübingen und München studiert. Zuletzt war der heute 61-Jährige 25 Jahre Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde in Hangelar im Nachbarkirchenkreis An Sieg und Rhein. Zur „Voreifel“ hatte er bisher wenig Bezüge hatte, wohl aber zur „Hocheifel“. Anfang der 1990er Jahre übernahm er seine erste Pfarrstelle in Adenau (Kirchenkreis Koblenz). In diese Gegend zog es ihn dann auch zurück. Zusammen mit seiner Frau lebt Falk seit kurzem in Blankenheim-Ahrdorf. „Vielleicht habe ich dort Zeit, all die Bücher zu lesen, die bei mir im Regal stehen und die ich zweckgerichtet nur für die Predigten gebraucht habe.“

Der Begrüßungsgottesdienst für Pfarrer Hans-Georg Falk beginnt am Sonntag, 15. September 2019, um 14 Uhr, in der Evangelischen Kirche Bad Münstereifel, Langenhecke 33.

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 05. September 2019