Wie entsteht Geld?

Das Filmplakat Ausschnitt) ©Neue Visionen Filmverleih

Oikocredit Westdeutscher Förderkreis zeigt am 19. Oktober den Dokumentarfilm „Oeconomia“.  Regisseurin Carmen Losmann thematisiert darin die Komplexität unseres Finanzsystems und untersucht den Zusammenhang von Verschuldung und gleichzeitig steigendem Wirtschaftswachstum. In 90 Minuten veranschaulicht die Filmemacherin mit Interviews, nachgesprochenen Telefonaten, computergenerierten Bildern und Aufnahmen einer fassadenförmigen Welt die Komplexität unseres Wirtschaftssystems und verdeutlicht die ungleiche Verteilung von Reichtum.

„Oeconomia“ wurde zuerst auf der diesjährigen Berlinale im Februar gezeigt, die Premierentour startet am 15. Oktober. Der Westdeutsche Förderkreis von Oikocredit nimmt an der Filmtour teil und zeigt den Film in Anwesenheit der Regisseurin im Rex Lichtspieltheater Bonn. Im Anschluss diskutiert die Filmemacherin das bestehende Finanzsystem und mögliche Alternativen mit dem Publikum.

Die Filmvorführung beginnt am Montag, 19. Oktober 2020, um 17.30 Uhr, im Rex Lichtspieltheater Bonn, Frongasse 9. Tickets können Sie über das Online-Portal des Kinos oder an der Abendkasse erwerben.

 

 

EB

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 13. Oktober 2020