Wenn die Eltern älter werden

Plötzlich vertauschen sich die Rollen. Zuhause, im Krankenhaus, im Pflegeheim – überall spielen sich täglich dieselben kleinen und großen Dramen ab. Die Mutter, die den Kindern immer gesagt hat, wo es langgeht, muss sich nun von ihnen sagen lassen, was gut für sie ist. Der Vater war immer der Fels in der Brandung, nun wird er hilflos wie ein Kind.

Niemand will seine Eltern so nicht sehen, aber sie brauchen ihre Kinder jetzt – mehr noch als der eigene Nachwuchs. Und was ist mit den betroffenen Angehörigen? Zuhören und austauschen, Sorgen und Erfahrungen teilen, aufbauen und Mut machen – das will die Thomas-Kirchengemeinde mit einem neuen Angebot.

Tina Müller, Gemeindeschwester und Fachkraft für Palliative Care leitet die monatlichen Treffen, die an jedem letzten Montag des jeweiligen Monats stattfinden. Start ist am Montag, 27. Mai 2019, um 19.30 Uhr, im Café Selig, In der Maar 7.

EB/gar

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 24. Mai 2019