Weihnachtskollekte hebeln

Am Rande der Kabarettistischen Glaubenswoche in Bad Godesberg ereignete sich eine unglaubliche Spendenzusage. Ein großzügiger Spender hat sich zu einer „Hebelung“ der Weihnachtskollekten“ in der Thomas-Kirchengemeinde bereit erklärt.

Jeder Euro, der an Heiligabend, 24.Dezember, für Brot für die Welt in der Gemeinde gespendet wird, wird in gleicher Weise von einem ungenannten Spender für die Evangelische Thomasstiftung Bad Godesberg gegeben. „Was für ein großzügiges Angebot“, freut sich Pfarrer Siegfried Eckert. „Jetzt liegt es an jedem von uns, wie viel für Brot für die Welt und damit zugleich für die Thomasstiftung am 24.Dezember gespendet wird.“ Im letzten Jahr hatte die Thomas-Kirchengemeinde Bad Godesberg eine Weihnachtskollekte von nahezu 12.000 Euro.

Die Evangelische Kirche sammelt an Heiligabend in allen Kirchen für „Brot für die Welt“. Wie im Vorjahr bildet das Thema Landraub den Schwerpunkt der neuen 54. Aktion von „Brot für die Welt“, die traditionell am 1. Adventssonntag startet.

Mit dem bekannten Aktionsmotto „Land zum Leben – Grund zur Hoffnung“ möchte „Brot für die Welt“ daran erinnern, dass Gott den Menschen Land zum Leben schenkte und damit einen festen Grund für ein hoffnungsfrohes Dasein. Doch viele Menschen in den Ländern des Südens werden durch Investoren von ihrem Land vertrieben, ihnen wird damit ihre Lebensgrundlage entzogen. Dabei kann der Zugang zu einer kleinen Fläche Land schon die Ernährung einer kleinbäuerlichen Familie sichern.

 
Alle Heiligabend-Gottesdienste der Thomas-Kirchengemeinde mit „Hebel-Möglichkeit“
Evangelische Thomasstiftung
Alle Gottesdienste zu Weihnachten und zum Jahreswechsel der übrigen Kirchengemeinden finden Sie bei den jeweiligen Gemeinden.
Bundesweite Suche www.weihnachtsgottesdienste.de
Brot für die Welt
 

 

EB/gar / 18.12.2012

© 2015, Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

Geschrieben von Pressereferat BGV am 18. Dezember 2012