URLICHT – ein musikalisches Ringen

Marie Seiler singt beim Kultur.Abend.Segen. Foto: www.marie-seidler.de

Das Ringen um ein menschliches Miteinander, nach Leben, Glauben und Liebe steht am 12. Juni im Mittelpunkt eines Liederabends mit Liedern von Gustav Mahler, Franz Schubert, Hugo Wolf und Johannes Brahms in der Pauluskirche in Bonn-Friesdorf. Mit Marie Seidler, Mezzosopran, kehrt eine gebürtige Bonnerin in ihre Heimat zurück, die inzwischen an vielen Bühnen und Festivals zu Haus ist. Seidler darf als Spezialistin in der Liedinterpretation gelten. Mit dem Kölner Toni Ming Geiger hat sie einen kongenialen Partner am Klavier gefunden. Die Friesdorfer Sprecherin und Wortkünstlerin Anja Martin wird die Lieder durch Texte zu Ringen um Licht und Hoffnung ergänzen.

Pfarrer Dr. Jochen beschließt den Abend, der in der Reihe Kultur.Abend.Segen stattfindet, mit einem Segen. Die Ev. Pauluskirche möchte mit dieser Reihe Menschen wieder Live-Erlebnisse ermöglichen, die zum Mitfühlen und Nachdenken anregen und zugleich Künstlern, denen das Corona-Virus Auftrittsmöglichkeiten und Lebensgrundlage entzogen hat, wieder eine Möglichkeit zu einem Auftritt bieten.

Der Liederabend „URLICHT“ beginnt am Freitag, 12. Juni 2020, um 18 Uhr, in der Pauluskirche der Thomas-Kirchengemeinde, In der Maar 7, 53175 Bonn.
Eintritt frei – Spenden zur Unterstützung der Künstler erbeten.

EB/gar

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 10. Juni 2020