Taufe an der Erft

Blauer Himmel und Sonnenschein: Die Taufe an der Erft hat in Weilerswist schon Tradition. Hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2016. Foto: Kirchengemeinde.

Mehrere Kinder werden am 7. Juli am Fluss Erft mit dessen Wasser getauft. So war es zur Zeit Jesu üblich. In dem Freiluft-Gottesdienst können sich alle anderen an ihre eigene Taufe erinnern. Treffpunkt ist am Sonntag, 7. Juli 2019, um 10 Uhr, auf dem Parkplatz am Sportzentrum Weilerswist, am Ende der Straße „Zum Sportzentrum“ unten an der Erft. Von dort geht es zu Fuß weiter zu der Stelle, wo der Gottesdienst stattfindet. Für Ältere fährt der Gemeindebus näher an den Gottesdienstplatz heran. Dort gibt es auch einige wenige Sitzgelegenheiten. Am besten aber bringt man sich selbst Decken oder Klappstühle mit. Die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden gestalten den Gottesdienst mit. Für Musik sorgt Ralph Granrath mit seiner Pipe.

Bei strömendem Regen feiert die Kirchengemeinde den Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche in Weilerswist, Martin-Luther-Straße 27-29. In diesem Fall werden die Gottesdienstbesucher am Treffpunkt in die Kirche umgeleitet.

Augenblick Mal – Bericht über die Erft-Taufe in 2017:
http://www.augenblickmalonline.de/am/ueber-die-taufe-ein-gottesdienst-an-der-erft.php

EB/gar

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 02. Juli 2019