1. Schreibwettbewerb „Mehlemer Pfiff“

Lesung und Preisverleihung 16. November: Von dieser Resonanz waren die Heiland-Kirchengemeinde überwältigt. Über 200 Einzeltexte von mehr als 100 Autoren aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Luxemburg und Polen erreichten sie. Die Texte waren mal spannend, mal sehr emotional; manche ließen uns schmunzeln, manchmal stimmten sie uns auch nachdenklich. Einige der Autoren hatte zum ersten Mal einen Text für einen Wettbewerb eingereicht, andere hatten bereits etwas veröffentlicht und manche sogar schon Preise gewonnen. Die Jury hatte es wirklich schwer, jeweils fünf Beiträge in den Kategorien Lyrik und Kurzgeschichten heraus zu suchen und für die Verleihung des „1. Mehlemer Pfiffs“ zu nominieren.

Nun ist es endlich soweit und die ausgewählten Texte können durch die Autoren und Autorinnen einem breiten Publikum vorgetragen werden. Die Jury wird im Anschluss die besten Beiträge prämieren. Aber auch das Publikum ist gefragt und kann unter den  Nominierten seinen Favoriten für den Publikumspreis wählen.

Musikalisch begleitet wird der Abend von Regina Krull. Zur Stärkung werden in den Pausen Getränke angeboten und der Orgelausschuss wird Wein und Käse verkaufen.

Die Lesung und Preisverleihung des 1. Mehlemer Pfiffs beginnt am Samstag, 16. November 2019,
um 19 Uhr (Einlass: 18:30), in der Heilandkirche Bonn-Mehlem, Domhofstraße 43. Der Eintritt ist frei, die Veranstalter bitten stattdessen um Spenden für die neue Orgel. 

 

EB/gar

Mehlemer Pfiff

Austragungsort des Mehlemer Pfiffs: die Heiland-Kirchengemeinde in Bonn-Mehlem. (Foto: Meike Böschemeyer)

Sie schreiben oder wollten das schon immer einmal tun? Dann zögern Sie nicht und machen Sie mit: Die Heiland-Kirchengemeinde veranstaltet den ersten Heilandkirchen – Schreibwettbewerb, den „Mehlemer Pfiff“.

Ob Sie ein Essay, eine Kurzgeschichte oder Poesie schreiben oder einen Auszug Ihres zukünftigen Bestellers aus der Schublade zaubern, ist ganz Ihnen überlassen. Das Thema ist frei, was immer Ihre Fantasie anregt.
Wir möchten unterhalten oder zum Nachdenken angeregt werden. Wir lachen gerne, aber lassen uns auch gerne anrühren.

Die Teilnahmebedingungen:
• Das Werk sollte in deutscher Sprache oder einem deutschen Dialekt verfasst sein
• Sie müssen Urheber des Werkes sein und alle Rechte daran haben
• Das oder die Werke sollten noch nicht veröffentlicht worden sein
• Wir möchten keine rassistischen, sexistischen oder diskriminierende Inhalte
• Pro Teilnehmer dürfen nicht mehr als 15000 (inkl. Leerzeichen) eingereicht werden
• Bitte schreiben Sie Ihren Namen, Ihr Alter und Ihre Kontaktdaten auf ein Extrablatt und nicht mit auf Ihren eingereichten Beitrag
• Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Siegerkürung im November
Unsere Jury wird aus den eingereichten Werken zehn Kandidaten auswählen, deren Werke bei einer Lesung im November vorgestellt werden. Von diesen Kandidaten werden drei Sieger gekürt, deren Werke prämiert werden.
Sie können Ihre Beiträge ab dem 15. Mai bis spätestens zum 31. August 2019 einreichen.
Entweder postalisch mit dem Stichwort „Schreibwettbewerb“ an unsere Gemeinde oder per Email (PDF-Format) an schreibwettbewerb@heilandkirche.de Wir freuen uns auf eine reichlich gefüllte literarische Wundertüte!
Ansprechpartnerin: Silke Graffmann

www.heilandkirche.de