Tag der Sozialen Dienste

Der Meckenheimer Tag der Sozialen Dienste am 6. Juli steht diesmal ganz im Zeichen der Inklusion. Das Motto „Mittendrin und ganz dabei“ macht besonders auf die Situation benachteiligter Menschen in der Kommune aufmerksam.

Mit zwei Stelen, also großen Stellwänden, machen die Sozialen Dienste ihre Inklusionsarbeit sichtbar. Die teilnehmenden Organisationen stellen darauf das bisher Erreichte und Wünsche für die Zukunft ihrer Arbeit auf darauf befestigten Kacheln dar. Besucher und Besucherinnen können ihre Wünsche zum Thema Inklusion auf bereit liegenden Kacheln äußern und aufhängen lassen. Diese Stelen werden nach Abschluss der Veranstaltung öffentlich in verschiedenen Einrichtungen ausgestellt.

Ein buntes Bühnenprogramm mit integrativen Tanz-Aufführungen der Plön-Freizeit, CrossSongs und eine Vorführung von Assistenz-Hunden erwartet die Besucher und Besucherinnen. Die integrative Musikband Bonner Stadtmusikanten von Udo Seehausen sorgt für musikalische Unterhaltung. Superintendent und Pfarrer Mathias Mölleken führt durch das Programm und wird Bürgermeister Bert Spilles begrüßen können. Beide sprechen in einem Interview über das Thema Integration. Der Tag der Sozialen Dienste möchte die meist ehrenamtlich erbrachte Arbeit der verschiedenen Organisationen würdigen und anerkennen. Er findet seit 2003 alle zwei Jahre statt. Für das leibliche Wohl wird mit einem Angebot an Getränken, Kaffee und Kuchen gesorgt.

Der Tag der Sozialen Dienste mit vielen Ständen von Organisationen und Einrichtungen findet am Samstag, 6. Juli 2019, von 11 bis 14 Uhr, auf dem Neuen Markt in Meckenheim beim Glockenspiel statt.

Plakat Tag der sozialen Dienste 06.07.19

EB/gar

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 26. Juni 2019