Städtepartnerschaft christlich

Superintendentin Angelika Zädow in ihrem Potsdamer Büro, Foto: SGP

Mit der christlichen Seite der Partnerschaft zwischen Bonn und Potsdam beschäftigt sich Angelika Zädow an zwei Terminen. Die Potsdamer Superintendentin und frühere Meckenheimer Pfarrerin kommt am 29. Juni zu einer Gesprächsrunde in den Bonner Kirchenpavillon. Das Thema: „Christliches Engagement in der Städtepartnerschaft Bonn-Potsdam“. Mit im Gespräch sind Wolfgang Harnisch, bis vor kurzem stellvertretender Superintendent in Bonn, der frühere Bonner Superintendent Rolf Schleßmann und Bischof a.D. Klaus Wollenweber.
Die Gesprächsrunde beginnt am Samstag, 29. Juni 2019, um 15.30 Uhr, im Kirchenpavillon Bonn, Kaiserplatz 1a.

Unter dem Motto „Geschichte erinnern, Verantwortung lernen und Versöhnung leben“ feiern Wolfgang Harnisch und Angelika Zädow am Sonntag, 30. Juni 2019, außerdem einen ökumenischen Gottesdienst. Er beginnt um 15 Uhr in der Kreuzkirche, Kaiserplatz 1.

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 25. Juni 2019