Seminar zu nachhaltigem und fairem Jugendhaus

Birnen aus Neuseeland und Erdbeeren im Winter – lecker! Apfel mit Druckstelle und Joghurt über dem Mindesthaltbarkeitsdatum – ab in die Mülltonne! Neues T-Shirt, super Schnäppchen! Wirklich? Soll das so bleiben? Was gibt es für Alternativen? Ein Wochenendseminar von Freitag, 30. August bis Sonntag, 1. September gibt Antworten und regt zum Umdenken an. Die Veranstaltung in der Ev. Landjugendakademie Altenkirchen, Dieperzvergweg 13-17, führt in die Themen “Nachhaltigkeit“ und “Fairer Handel“ ein und stellt Lösungswege vor.

In zwei Fokus-Workshops werden zwei Themen unter die Lupe genommen, die für die Jugendarbeit besonders relevant sind. Fragen, Anregungen und Ideen sind herzlich willkommen!

Das Seminar ist geeignet für alle Haupt- und Ehrenamtlichen, die ihre kirchliche Jugendarbeit nachhaltiger gestalten wollen. Teams, die sich durch den Konsum von fairen Produkten, Bildungsmaßnahmen und Öffentlichkeitsarbeit für Fairen Handel einsetzen, können das Zertifikat “Faires Jugendhaus“ erhalten. Das Seminar ist ein guter Einstieg in den Zertifizierungsprozess.

Die Teilnahme am Seminar kann zur Verlängerung der Juleica angerechnet werden.

Die Kosten betragen ab 30 Euro. Die Anmeldung ist ab sofort hier möglich.

Nähere Infos sind folgendem PDF sowie dem Fachtags Flyer zu entnehmen.

 

ekasur/17.07.2019

Geschrieben von Kirchenkreis am 15. August 2019