Seltsame Heilige

Seltsame Heilige? So heißt das Duo Martin Kaminski & Achim Böttcher. Im Rahmen der „So gut wie möglich“ – Tour spielen sie am Sonntag, 4. Dezember, um 19.30 Uhr in der Johanniskirche in Bonn-Duisdorf.

Das Duo ist seit über 16 Jahren gemeinsam mit unterschiedlichen Liedermacherei-Programmen in Deutschlands Kirchen unterwegs. Martin Kaminskis Lieder schrieb das Leben. Sie kommen unverkrampft und wenig salbungsvoll daher, erzählen von einem bedingungslos liebenden, aber trotzdem manchmal recht fremden Gott. Die Seltsamen Heiligen erzählen aber auch von Liebe und der Suche nach dem Glück, von dem Vergnügen des Vaters mit seinen pubertierenden Kindern oder der Frage wie viel Tränendrüsen eigentlich beim Spendeneinsammeln gedrückt werden sollten. Der Pianist Achim Böttcher gibt dabei den Texten und Melodien ein Zuhause.

Ein rundum unterhaltsamer, heiterer und manchmal auch nachdenklicher Abend erwartet alle, die sich zu den Seltsamen Heiligen auf den Weg in die Dechant-Kreiten-Straße machen. Der Eintritt ist frei, es wird allerdings um eine kräftige Spende zugunsten eines Gemeindezwecks gebeten. „Und dass für diesen Zweck genug zusammen kommt, dafür werden wir schon sorgen!“ sagt Martin Kaminski mit einem Augenzwinkern.

Beginn ist am Sonntag, 4. Dezember, um 19.30 Uhr in der Johanniskirche, Bonn-Duisdorf, Bahnhofstraße 63.

Hör- und Leseproben, sowie ein Konzertvideo vom Evangelischen Kirchentag in Dresden gibt es unter www.verlag-am-feld.de.

 
www.verlag-am-feld.de
 

 

EB/gar / 30.11.2011

© 2015, Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

Geschrieben von Pressereferat BGV am 30. November 2011