PROtestant: Staunen und träumen

Aus der Region für die Region: unsere evangelische Kirchenzeitung PROtestant

Staunen und Träumen ist das Thema: „Träume sind nicht nur naturwissenschaftlich erklärbar neuronale Entladungen, sie lassen tief in die Seele des Menschen blicken“, erklärt der Psychologe Thomas Dobbek.

„Der Blick in die Sterne lehrt viel für das Zusammenleben der Menschen auf der Erde“, sagt der bekannte Bonner Astronom Michael Geffert. „Staunen und Träumen“ ist das Motto der Bonner Kirchennacht am 8. Juni 2018 und die Ausgabe der Kirchenzeitung PROtestant geht diesen Themen nach. Junge Theologiestudierende erzählen von ihrem ganz persönlichen „Traum von Kirche“. Pfarrer und Buchautor Georg Schwikart berichtet, dass die Bibel 350 Mal von der Nacht spricht und fragt: Was sagt uns Gott im Schlaf?

Ein Krankenpfleger berichtet von nächtlichen Erfahrungen auf Station und bedenkt, warum Menschen im Krankenhaus nachts länger wach sind. Auch um die Frage, was es in unserer so digitalisierten Welt noch zu staunen gibt, geht es. Dazu Empfehlungen aus der 150-Programmangebots-Fülle der Kirchennacht „Was Sie auf keinen Fall verpassen sollten?“ Und Sybille Schütt, das bekannte Gesicht der Bonner WDR-Lokalzeit, gibt im Prominentenfragebogen persönlich zu erkennen: Was bedeutet mir Glaube, Hoffnung und Liebe?

Die Zeitung PROtestant erscheint drei Mal im Jahr mit einer Auflage von 6.500 Exemplaren, die aktuelle Ausgabe in der Pfingstwoche ab dem 23. Mai. PROtestant kann kostenlos bezogen werden: Evangelischer Kirchenkreis Bonn, Adenauerallee 37, 53113 Bonn (Tel.: 0228 / 6880 300, presse@bonn-evangelisch.de). Herausgeber sind die Kirchenkreise An Sieg und Rhein, Bonn sowie Bad Godesberg-Voreifel.

Weitere Infos: www.protestant-bonn.de

Zur 7. Bonner Kirchennacht: www.bonnerkirchennacht.de

Zur aktuellen Ausgabe: PROtestant Nr. 63

Geschrieben von Kirchenkreis am 16. Mai 2018