Offen für alle Menschen

„Vernetzung und Stadtteilarbeit finden hier statt“, unterstreicht Isabel Vogelsang vom Haus der Familie (HDF). Die Godesberger Familienbildungsstätte feiert nun ihren 40. Geburtstag.

„Wir leisten wichtige Integrationsarbeit“, so Vogelsang. „In den Sprachkursen sitzen Frauen mit Kopftüchern neben promovierten Wissenschaftlerinnen und Au-pair-Mädchen.“ Nur Männer werden eher selten gesehen. Für Pfarrer Ernst F. Jochum von der Thomas-Kirchengemeinde ist „das ganze Haus ein Beispiel  für christliche Nächstenliebe“. Diese damals neue Form diakonischer Arbeit war nie konfessionsgebunden, sondern „offen für alle Menschen“.
Für Leiterin Petra Hassinger-Maaß ist klar: „Wir können heute nicht mehr ohne Vernetzung leben.“ Deshalb setzt sie nicht nur beim Thema Elternkompetenz auf Zusammenarbeit. Etwa wenn das HDF zusammen  mit der Axenfeld-Stiftung im Kindergarten Söderblomhaus mit dem Projekt FUN – Familie und Nachbarschaft – die Kommunikation in den Familien fördern will. Nachdem das Land Nordrhein-Westfalen die Zuschüsse „kräftig“ gekürzt hat, erschließt sich für die Bildungsstätte so auch eine zusätzliche Finanzquelle.

 

Im gesamten Rheinland mit seinen 13 evangelischen Familienbildungsstätten werden nur zwei von Kirchengemeinden getragen. Die Thomas-Kirchengemeinde finanziert neun Prozent der Gesamtkosten. Den größten teil der Kosten decken Gebühreneinnahmen (56%), sowie Zuschüsse des Landes (14) und der Stadt Bonn (12%) und Spenden.
Aktuell sucht das HDF noch Geldgeber für die dringende Sanierung der einfach verglasten Fenster und den Umbau der Küche.

 

Doch vorher wird gefeiert:

Freitag, 1. September, 20 Uhr: Rockparty mit „Seven Sins“, Eintritt 6 Euro,
Sonntag: 3. September, 11 Uhr: Familiengottesdienst im Garten und dann bis 18 Uhr Familienfest mit Bastelwerkstätten, Tombola, Tanz und Kunstverkauf.

Alles im
Haus der Familie
Familienbildungsstätte
der Evangelischen Thomas-Kirchengemeinde
Friesenstraße 6
53175 Bonn

 
40 Jahre im Zeichen der Fische
 

 

Uta Garbisch /

 

© 2015, Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

Geschrieben von Pressereferat BGV am 15. Februar 2006