Mit Gaben und Talenten auf die Kanzel

Patrick Kisselmann (Foto: privat)

Als beruflich mitarbeitender Prädikant wird Patrick Kisselmann ordiniert. Der Gottesdienst mit dem Zülpicher Jugendleiter findet am Sonntag, 15. November, um 10 Uhr in der Christuskirche statt.

Patrick Kisselmann ist ausgebildeter Erzieher mit kirchlicher Zusatzausbildung (CVJM-Sekretär). Seit vier Jahren leitet er in Zülpich die Jugendarbeit, ist in der Familienarbeit tätig und koordinierte die kirchlichen Aktivitäten auf der dortigen Landesgartenschau. Nun freut er sich auf die neuen Aufgaben und tolle Begegnungen. „Ich denke, es ist eine großartige Chance und Herausforderung den Bereich der Familienarbeit mit meinen Gaben und Talenten in unserer Gemeinde zu bereichern.“

Kisselmann (34), aufgewachsen in Ostwestfalen-Lippe, ist verheiratet und hat zwei Kinder im Alter von zwei und vier Jahren. Nach seiner Ausbildung hatte er ab 2006 in Bayern und Thüringen als Jugendreferent beziehungsweise Gemeindepädagoge gearbeitet. Bereits in dieser Zeit verantwortete er mehrere Gottesdienste, besonders für Jugendliche, und entwickelte neue Modelle für „jüngere Menschen“ mit.

Patrick Kisselmann übt die neue Aufgabe in der Regel als Teil seines Dienstes aus. Natürlich kann er aber auch ehrenamtlich tätig sein. Der Ordination ging eine mehrmonatige Ausbildung („Zurüstung“) durch die Landeskirche voraus. Prädikanten sind in der Evangelischen Kirche im Rheinland durch die Ordination geistlich den Pfarrern und Pfarrerinnen gleichgestellt. So können auch Gemeindemitglieder, die in anderen als theologischen Berufen tätig sind oder waren, die Vielfalt der Auslegung des Wortes Gottes gewährleisten und das gottesdienstliche Leben bereichern.

Der Ordinationsgottesdienst beginnt am Sonntag, 15. November, um 10 Uhr in der Evangelischen Christuskirche Zülpich, Frankengraben 41.

Geschrieben von Pressereferat BGV am 12. November 2015