Mehr kirchlicher Einsatz für Klimaschutz

PROtestant: die evangelische Zeitung für Bonn, die Region und darüber hinaus für alle an Glauben und Gesellschaft, Kultur und Wissen Interessierten

Eckart von Hirschhausen ruft in der aktuellen Ausgabe des PROtestant die Kirchen dazu auf, sich noch deutlicher für die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen und den Klimaschutz zum zentralen Thema des Ökumenischen Kirchentags 2021 in Frankfurter zu machen.

„Wenn der Kern des Christentums die Nächstenliebe ist, was ist dann mit der kommenden Generation, den `Übernächsten´“, fragt der bekannte Comedian, Arzt und Reformationsbotschafter in der Sommerausgabe der Bonner Kirchenzeitung. In der Bibel gehe es doch um eine „Abkehr von materialistischen Werten hin zu innerem Wachstum, Verbundenheit und gemeinsamer Verantwortung“. Jüngste Klimaberichte zeigten dramatisch, dass nur noch wenige Jahre blieben, um menschliches Leben in zivilisierter Form langfristig zu retten.

Die „Idee von der Bewahrung der Schöpfung“ könnte mit der Ökumene in Frankfurt zum Leitmotiv werden, schreibt Hirschhausen, der auch Mitinitiator der „Scientists for Future“ ist, im Leitartikel der PROtestant-Ausgabe zum Thema Nachhaltigkeit. Christen könnten beim Klimaschutz ökumenisch verbunden dort damit auch zeigen, dass sie als „Salz der Erde einen wesentlichen Beitrag zur Gesellschaft bringen zu können“.

Vom imkernden Pfarrerehepaar in Zülpich bis zum Fairen Jugendhaus in Duisdorf

Die Sommerausgabe der Kirchenzeitung PROtestant zeigt viele Beispiele von Kirchengemeinden aus Bonn und der Region, die sich zum Teil seit Jahren schon für die Umwelt und Nachhaltigkeit engagieren. Von dem imkernden Pfarrehepaar Zumbusch aus Zülpich über Jugendliche in Duisdorf, die sich in der evangelischen Kampagne „Faires Jugendhaus“ engagieren bis zu einer Christin, die erzählt, warum sie so überzeugt im Klimasekretariat der Vereinten Nationen in Bonn arbeitet.

Der Troisdorfer Schüler und Aktivist bei „Fridays for Future“ in Köln, Konrad Pistorius (14) sieht in den Kirchen „eigentlich einen geborenen Partner für unser Anliegen“, andererseits aber auch noch „einige Luft nach oben im Engagement“. Der Bonner Superintendent Eckart Wüster macht deutlch, dass für ihn die Bewahrung der Schöpfung vor allem einen Bewusstseinswandel jedes einzelnen Menschen braucht, um wirklich etwas nachhaltig zu verändern.

„Hier sitze ich und kann nicht anders“. Der Arzt, Comedien und Protestant Eckart von Hirschhausen versteht seinen Einsatz Klimaschutz auch als christliches Engagement (Foto: Steffen Jänicke)

PROtestant lesen

PROtestant erscheint drei Mal im Jahr mit einer Auflage von 6.300 Exemplaren, die aktuelle Ausgabe ab dem 16. Juli. Die Zeitung kann kostenlos bezogen werden: Evangelischer Kirchenkreis Bonn, Adenauerallee 37, 53113 Bonn (Tel.: 0228 / 6880 300, presse@bonn-evangelisch.de). Herausgeber sind die Kirchenkreise An Sieg und Rhein, Bonn sowie Bad Godesberg-Voreifel.

Weitere Infos: www.protestant-bonn.de

 

SERVICE: Zur kostenlosen Ansicht und zum Download: PROtestant Nr. 66 – Ausgabe Sommer 2019

 

Kirchenkreis Bonn/12.07.2019

 

Geschrieben von Kirchenkreis am 11. Juli 2019