Luft nach oben

„Mit Gott hab ich ja keine Probleme, aber sein Bodenpersonal, da ist viel Luft nach oben, sag ich mal.“ Solche Sätze, egal wo, egal in welchem Zusammenhang geäußert, finden immer viel Beifall. Was er dazu meint, erzählt Knut Dahl-Ruddies in seiner heutigen Morgenandacht auf WDR 2.

Der Pfarrer zählt seit 2017 zum Team von „Kirche zum Hören“. Das sind Theologinnen und Theologen, aber auch andere, die regelmäßig Andachten für den WDR-Rundfunk schreiben und produzieren. Zu hören ist Dahl-Ruddies auch am kommenden Freitag und Samstag, jeweils um 5.55 Uhr. Wer das verpasst, kann alle Beiträge im Autoren-Archiv nachlesen und teilweise nachhören.

Dahl-Ruddies (Jahrgang 1967) ist Gefängnisseelsorger in der JVA Euskirchen. Zuvor teilte er sich mit seiner Frau eine Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Meckenheim. Der Social-Media-Experte betreibt einen eigenen Blog. „Pastorenstückchen“ heißt die Seite. Bisweilen findet er dort deutliche Worte. Auch zu Entwicklungen in der Kirche. So wurde die Evangelische Rundfunkarbeit auf den Pfarrer aufmerksam.

Die aktuelle Andacht

Kirche im WDR

Pastorenstückchen

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 12. September 2019