Leistungsbezug und Formularhilfe

In der Begleitung Geflüchteter tauchen oft vielfältige Fragen auf: Welche Leistungen bekommen Geflüchtete? Von wem und wie? Personen mit geringen Deutschkenntnissen sind oft überfordert mit der Vielzahl an Briefen und Anträgen, die sie bewältigen müssen. Oft sind begleitende Nachbarn, Ehrenamtliche, Freunde ebenfalls herausgefordert, Behördenschreiben zu verstehen und eine notwendige bürokratische Vorgehensweise einzuleiten und zwar so, dass es der Hilfesuchende versteht.

Hier greift ein Angebot der Evangelischen Flüchtlingshilfe: Nach einem Überblick über die relevanten Sozialleistungen wird Zeit sein, an Thementischen die häufigsten Formulare mit Fachleuten zu besprechen und Fragen zu beantworten. Der Termin mit Referentin Ann-Kathrin Wagner von der Caritas Sozialberatung Haus Mondial ist geeignet für Einsteiger als auch Fortgeschrittene.

Die Einführung findet am Mittwoch, 10. Oktober 2018, von 17.00 bis 20 Uhr statt. Treffpunkt ist  Zanderstraße 22, Wohnung Nr. 3, in Bonn-Pennenfeld.

Anmeldung unter: fluechtlingshilfe@evangelisches-godesberg.de oder 0228 36 29 07.

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 04. Oktober 2018