Karneval feiern

„Gut behütet“ ist das Motto des Karnevalsgottesdienstes in der Christuskirche Bad Godesberg. Foto: Kirchengemeinde

Ein Karnevalsfrühstück mit spontanen Showeinlagen und Gottesdienste mit „karnevalistischem Anklang“ stehen in den Kirchengemeinden in Bad Godesberg und der Voreifel auf dem Programm der jecken Tage. Prinzenpaare, ein Dreigestirn und eine Karnevalsgesellschaft feiern mit.

An Weiberfastnacht stärken sich Ratshausstürmerinnen beim Frühstückstreff in Bad Münstereifel. Jecke Frühaufsteher treffen sich im Gemeindesaal, Langenhecke 33. Dabei ist sind spontane Showeinlagen sehr erwünscht. Jede und jeder darf etwas vortragen, vortanzen oder singen. Diese Spontanität und das Unabgesprochene machen das Karnevalsfrühstück zum Geheimtipp. Beginn ist am Donnerstag, 20. Februar, um 9 Uhr. Anmeldung unter 02253 6146 im Gemeindebüro.

Karnevalsgottesdienste in Bad Godesberg

„PFF-Paulus for future“ ist der rote Faden des Karnevalsgottesdienstes in der Pauluskirche, In der Maar 7. Dabei sind die Godesberger Prinzenpaare, die KG Kleffbotze, die St. Pauls Band und Paulines Orgelpfeifen. Geboten wird eine Liturgie in Platt. Verkleidung ist erwünscht, aber keine Voraussetzung. Im Anschluss gibt es einen Frühschoppen mit der Tanzgarde der KG Kleffbotze. Beginn ist um 10.30 Uhr.

Jottesdienst und After-Zoch-Party heißt es am Sonntag, 23. Februar, in der Christuskirche, Wurzerstraße 31. Diakoniepfarrerin Grit de Boer feiert den Gottesdienst unter dem Motto „Gut behütet“. Man darf verkleidet kommen, muss aber nicht. Nach dem Godesberger Zug wird im Haus der Familie, Friesenstraße 6, weiter gefeiert. Der Gottesdienst beginnt um 10.33 (!) Uhr.

Karnevalsgottesdienste in Wachtberg und Swisttal

Mit einer gereimten Predigt übernimmt Pfarrer Günter Schmitz-Valadier am Sonntag, 23. Februar, in Wachtberg die Kanzel. Der Gottesdienst mit „karnevalistischem Anklang“ beginnt um 10 Uhr im Gemeindehaus Niederbachem, Bondorfer Straße 18.

Das komplett weibliche Heimerzheimer Dreigestirn ist in der Familienkirche am Sonntag, 23. Februar, in Swisttal zu Gast. Der Gottesdienst beginnt um 10.30 Uhr in der Maria-Magdalena-Kirche, Sebastianusweg 5-7.

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 12. Februar 2020