Herbstsynode in Weilerswist

Das Innere der Martin-Luther-Kirche. Hier beginnt die Synode mit einem Gottesdienst. Foto: Meike Böschemeyer

Hauptthemen am 10. November: Bericht des Superintendenten, Haushalt, Wahlen

Seinen Jahresbericht hält Superintendent Mathias Mölleken auf der Herbstsynode des Evangelischen Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel. Dazu und zu den Synodalberichten verschiedener Ämter, Einrichtungen und Beauftragter folgt eine Aussprache. Ein Antrag an die Landeskirche zur Aufstockung der landeskirchlichen Pfarrstelle im Arbeitsbereich Gottesdienst sowie Pfarrstellen- und Personalplanung sind am Vormittag weitere Themen der Tagung. Finanzentwicklung und Aufgabenkritik auf Kirchenkreisebene folgen am Nachmittag.

Die Abgeordneten aus den 13 Kirchengemeinden verabschieden außerdem den Haushaltsplan für das Jahr 2019 und berufen Vertreter in kreiskirchliche Ausschüsse.

Die Synode tagt am Samstag, 10. November 2018, im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Weilerswist, Martin-Luther-Straße 27-29. Die Tagung ist wie immer öffentlich und beginnt um 9 Uhr mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche. Das Ende ist für 17 Uhr geplant.

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 30. Oktober 2018