Am 18. Juni die Heilpflanzen der Sonnenwende online erleben

Viele Pflanzen lassen sich gut bestimmen. Hier blüht noch der Flieder. Foto: privat

Zur Zeit der Sommersonnenwende erreicht das üppige Wachstum in der Natur seinen Höhepunkt, und es leuchtet die Sonnenkraft im strahlenden Gelb des Johanniskrauts, der Nachtkerzen und zahlreicher Korbblütler aus Wiesen und Gebüschen.

Als Alternative zu einer Freiland-Exkursion führt diese Veranstaltung zu wildlebenden und angepflanzten Heilpflanzen in einem halbwilden Garten. An lebenden Pflanzen lernen die Teilnehmenden deren typische Merkmale kennen. Das hilft beim Wiedererkennen. Außerdem werden typische Orte angesprochen, wo diese Pflanzen auf Spaziergängen zu finden sind. Geschichten um ihre Heilwirkung sowie Hinweise zum Sammeln und Trocknen runden den Vortrag ab.

Die Heilpraktikerin und Diplom-Biologin Dr. Christine Richter führt durch diese Veranstaltung aus dem Programm der Frauenbeauftragten des Evangelischen Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel. Sie findet am Freitag, 18. Juni 2021, von 17.30 bis 19.30 Uhr, statt. Die Kosten betragen 9 Euro.

Anmeldung per Mail bitte an: sabine.cornelissen@ekir.de.

Nach der Anmeldung erhalten die Angemeldeten zeitnah einen Link-Zugang.

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 08. Juni 2021