Die Wechseljahre

Naturheilkundlicher Abend am 21. März mit Infos und Enspannung:

Die Geschlechtshormone werden weniger, der Eisprung seltener. Das Klimakterium ist eine Zeit des Umbruchs, der für viele Frauen ab Mitte 40 beginnt. Aus naturheilkundlicher Sicht werden die Wechseljahre aber auch als „Zeit des Wechselns zur weisen Frau“ verstanden. In archaischen Gesellschaften, in denen die Gebärfähigkeit der Frauen verehrt wurde, waren Menstruations- und Klimakteriumsbeschwerden viel weniger verbreitet. In der heutigen Gesellschaft, in der Menstruationsblut versteckt wird und Schweißausbrüche als peinlich gelten, leiden viele Frauen in den Wechseljahren zudem an heftigem Herzklopfen und an Schlaf-, Verdauungs- und psychischen Störungen.

Die Heilpraktikerin und Diplom-Biologin Dr. Christine Richter informiert über das Phänomen Wechseljahre, bietet Austausch und Entspannung an. Dabei geht es um hilfreiche homöopathische, pflanzenheilkundliche Mittel, Bachblüten und Entspannungsmeditation.

Der Abend aus dem Programm der Frauenbeauftragten des Evangelischen Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel findet statt am Mittwoch, 21. März 2018, von 17 bis 20 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum „Die Arche“, Akazienstraße 3 in 53340 Meckenheim – Merl.

Die Kosten betragen 15 Euro, bitte Matte und bei Bedarf warme Socken und Kissen mitbringen.

Anmeldung bis 14. März unter 0228 / 30787-14 oder per Mail frauenbeauftragte-bgv@ekir.de.

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 13. März 2018