Dialog der Religionen

Helgard Rehders, die Vorsitzende des Islam-Beirats, und Pfarrer Jan Gruzlak bei der Begrüßung (im Hintergrund). Foto: Wolfgang Thielmann

Der Islam-Beirat in Bad Godesberg lud zum Abend der Begegnung ein: Es gibt keine Alternative zum Dialog von Gläubigen aus verschiedenen Kirchen und Religionen. Denn nur so wächst Verständnis füreinander, und man kann auch Unterschiede und Fremdheit zur Sprache bringen. Mit diesen Worten begrüßte Helgard Rehders, die Vorsitzende des Islam-Beirats der Godesberger Kirchengemeinden, am 11. Oktober die 40 Teilnehmer eines Abends der interreligiösen Begegnung im Gemeindezentrum der Heilandkirche in Bonn-Mehlem.

Der Beirat hatte Repräsentanten aus den Kirchen und Moscheen Bad Godesbergs, Muslime ohne Zugehörigkeit zu einer Gruppe und Vertreter des Juden- und des Bahaitums eingeladen, um dem Gespräch zwischen den Religionen neue Impulse zu geben. Pfarrer Jan Gruzlak, der den Islam-Beirat in den letzten Jahren geleitet hatte, begrüßte die Teilnehmer als neuer Vorsitzender des Konvents der evangelischen Kirchengemeinden. Vor dem vegetarischen Büffet schrieben die Teilnehmer Worte aus ihren heiligen Schriften, die sie mitgebracht hatten oder noch ergoogelten, auf Papier-Blumenblätter, fügten sie zu Blüten zusammen und hefteten sie an eine Präsentationswand.

Eine gemeinsame Basis ergab sich aus vielen Sätzen über Gott, der Menschen liebt und ihnen nah ist, und der darin ein Leitbild abgibt für einen freundlichen Umgang miteinander trotz Unterschieden. Die Gastgeber wurden mit einem Koran und mit Süßigkeiten beschenkt. Beim Büffet, das mit Gebeten von Christen und von Muslimen eröffnet wurde, kamen alle miteinander ins Gespräch. Aus dem Austausch erwuchs eine spontane Gegeneinladung: Ayfer Dagdemir, die Vorsitzende des Vereins „Anqa“ für transkulturelle Bildung, kündigte gemeinsam mit Vertretern der Bad Godesberger Ditib-Moschee eine Neuauflage der Begegnung an.

Der Islam-Beirat ist ein Beratungsgremium des Evangelischen Konventes, dem Zusammenschluss der vier evangelischen Kirchengemeinden in Bad Godesberg. Ihm gehören an: Beatrice Fermor und Jörg Ungerathen (Erlöser-Kirchengemeind), Ruth Schnittker und Wolfgang Thielmann (Heiland-Kirchengemeinde), Helgard Rehders und Dieter Woltmann (Johannes-Kirchengemeinde),  Max Ehlers, Isolde Born und Dorothea May (Thomas-Kirchengemeinde).

Wolfgang Thielmann

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 17. Oktober 2018