DA KOMMT WAS – Klimakrise & Klimaschutz

Das Klima steht vom 4. bis 6. November im Mittelpunkt der November-Gespräche in Euskirchen. Der wärmste Juni seit Beginn der Wetteraufzeichnung, Klimanotstand in vielen Kommunen und Städten, monatelange Hitze und Dürre in Deutschland, Starkregen und Erdrutsche in mehreren Ländern, Gletscher und Packeis schmelzen, der Meeresspiegel steigt, Wälder und Tiere sind in Gefahr – die Erde atmet schwer.

Wissenschaftler sind sich einig, dass die menschengemachte globale Erwärmung eine noch nie dagewesene Herausforderung für die Menschheit darstellt.

Um einer Klimakrise weltweit entgegenzutreten, müssen gesellschaftliche und politische Lösungsstrategien zeitnah entwickelt und umgesetzt werden.

Es braucht beherzte und engagierte Schritte. Nicht nur „die“ oder „die anderen“ sind dabei gefragt – alle tragen Verantwortung, wenn es darum geht, Klimaschutz aktiv zu gestalten. Handeln wir nicht jetzt, zahlen wir und besonders unsere Kinder und Enkel dafür morgen einen hohen Preis.

In der Reihe NOVEMBERGESPRÄCHE vom 4. – 6. November wollen die Initiatoren sich diesem Thema in ganz unterschiedlicher Weise nähern und miteinander in Gespräch kommen, laden zu Begegnungen und Diskussionen ein. Es sind Experten und interessante Gäste eingeladen, die Hintergrundwissen vermitteln, Impulse geben und für Diskussionen zur Verfügung stehen.

Montag | 4. November

Wie warm wird‘s? – Das Klima im Wandel.

  • Wird es zukünftig nur noch heiße Sommer geben?
  • Werden unsere Enkel noch eine gastliche Welt vorfinden?
  • Und was verbirgt sich überhaupt hinter dem „Klimawandel“?

Diese und weitere Aspekte werden an diesem Abend diskutiert. Der Deutsche Wetterdienst führt u.a. im Bereich Klima und Umwelt umfassende Diagnosen des Klimasystems durch, erstellt Expertisen und Gutachten für Planungsmaßnahmen. Die Erkenntnisse sind Grundlage für Entscheidungen in Politik und Wirtschaft.

Experte | Guido Halbig | Diplom-Meteorologe | Leiter der Niederlassung des Deutschen Wetterdienstes in Essen

Moderation | Frank Thönes

Dienstag | 5. November

Klimaschutz geht alle an! – Was nun?

Talkshow mit Musik & Gästen aus Politik, Kirche & Gesellschaft

„Wir können uns nicht herausreden. Klimaschutz geht uns alle an“, so Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Rede beim Petersberger Klimadialog bereits im Mai 2017. „Die Fortschritte beim Klimaschutz kommen uns allen zugute“, so die Kanzlerin.

Dennoch bleibt die Frage, was konkret getan werden muss und was von jedem einzelnen getan werden kann. Wie können wir unsere Haltung und unser Tun den Herausforderungen anpassen?

Unsere Gäste:

Dr. Martin Horstmann | Studienleiter | Melanchthon-Akademie Köln

Monika Schiffer | Verbraucherzentrale NRW | Leiterin der Beratungsstelle Euskirchen

Hans Schorn | Vorsitzender der Kreisbauernschaft Euskirchen

Marwin Strick | Sprecher von Fridays for Future Zülpich | Kreis-Geschäftsführer der Jusos

Johannes Winckler | Erster Beigeordneter | Kreisstadt Euskirchen | CDU

Musik | Friederike Heiwolt | Flügel & Julius Welter | Trompete

Moderation | Jens Schramm & Frank Thönes

Mittwoch | 6. November

Immer noch eine unbequeme Wahrheit – UNSERE ZEIT LÄUFT

Der Dokumentarfilm. 2017 | 98 Minuten

Al Gore, ehemaliger US Vizepräsident und Präsidentschaftskandidat, setzt seinen unermüdlichen Kampf gegen die globale Klimaerwärmung weiter. Er reist um die Welt, um die aktuellen, durch den Klimawandel hervorgerufenen Veränderungen zu dokumentieren, um Klimaexperten zu schulen und die internationale Klimapolitik zu beeinflussen. Kameras folgen ihm hinter die Kulissen – in privaten und öffentlichen sowie humorvollen und ergreifenden Momenten. Anschaulich zeigt die packende Dokumentation, wie er seine Vision verfolgt und die Gefahren des Klimawandels mit Einfallsreichtum und Leidenschaft zu überwinden versucht.

In Zeiten des Klimawandels bietet Al Gore mit IMMER NOCH EINE UNBEQUEME WAHRHEIT – UNSERE ZEIT LÄUFT eine schockierende, aber zugleich inspirierende Geschichte der Veränderung.

Moderation | Jens Schramm

 

Veranstaltungsbeginn jeweils 19:30 Uhr – Ende gegen 21:30 Uhr. Teilnahme ist kostenlos.Veranstaltungsort: Evangelisches Gemeindezentrum | Kölner Straße 41

EB

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 30. Oktober 2019