Chiletag

Zum inzwischen 27. Mal findet am Sonntag, 13. November, im Gemeindezentrum Bad Münstereifel der Chiletag statt. Die Kirchengemeinde unterstützt so die Arbeit von Schwester Karoline Mayer und ihrer Selbsthilfegruppe „Cristo Vive“.

Cristo Vive wurde von der katholischen Ordensschwester Karoline Mayer gegründet und hilft, in Chile und Bolivien Not und Armut zu lindern, mit Kindergärten, Schulen und Werkstätten. „Wir als kleine Evangelische Kirchengemeinde Bad Münstereifel können nicht die Welt retten, aber an einem Eck dieser großen Welt können wir uns nachhaltig in ökumenischer Offenheit dafür einsetzen, die Milleniumsziele zur Bekämpfung von Armut, Krankheiten und Unterdrückung voran zu bringen“, so die Organisatoren.

Der ökumenische Chilekreis hat erneut ein interessantes Programm zusammengetragen: Nach dem Gottesdienst wird ab 11 Uhr vielerlei angeboten: Von Live-Musik, Schönem und Nützlichem auf dem Basar, Ausstellung, leckerem Essen, Kinderprogramm, bis zu aktuellen Projektinformationen und insbesondere einem Bericht mit Foto-Show von Maria und Frank Uhlig über ihre Besuchsreise in Chile.

Der Weltladen FAIRES ECK in Bad Münstereifel stellt zum Chiletag ein breit gefächertes Sortiment aus Lebensmitteln und Kunsthandwerk aus aller Welt zur Verfügung. Es gibt Speckstein aus Indien und Kenia, Filzartikel und Taschen aus Nepal, und, wie immer Textilien aus Chile von Schwester Karoline. Spezielle Weihnachtsartikel wie peruanische Tonkrippen, Baumbehang, Adventskalender sowie Wintertees runden das Angebot ab.

Der Chiletag beginnt am Sonntag, 13. November, um 11 Uhr nach dem Gottesdienst im Evangelischen Gemeindezentrum Bad Münstereifel, Langenhecke 33.

 
 

 

EB/gar / 10.11.2011

© 2015, Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

Geschrieben von Pressereferat BGV am 10. November 2011