„Besser ohne Kippa, Kreuz und Kopftuch? Wie wir Diskriminierung überwinden.

Podiumsgespräch am 10. Oktober im Haus der Familie: Es diskutieren als jüdische Stimme Ron Benarey, Kippa-Aktion Bad Godesberg, als muslimische Stimmen Religionslehrer Ridwan Bauknecht, Gabriele Boos-Niasy, Aktionsbündnis muslimischer Frauen, sowie von christlicher Seite Journalist und Theologe Wolfgang Thielmann und der Jurist und Autor Michael Mertes. Ulrich Thomas moderiert. Veranstalter ist das Netzwerk Antidiskriminierungsarbeit Bonn.

Das Podiumsgespräch beginnt am Mittwoch, 10. Oktober 2018, um 19.30 Uhr, im Haus der Familie Bad Godesberg, Friesenstraße 6. Eintritt frei.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Plakatausstellung: „Ich bin richtig. Für Chancengerechtigkeit – gegen Diskriminierung“ vom 8. – 27. Oktober 2018 in der Bezirksbibliothek Bad Godesberg. (dienstags bis freitags 11.00 – 13.30, 14.30 – 18.00 Uhr sowie samstags 10.00 – 13.00 Uhr)

EB

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 04. Oktober 2018