Beate Sträter als Schulreferentin eingeführt

Schon seit zehn Monaten ist sie im Amt, nun wurde Dr. Beate Sträter als Schulreferentin der Evangelischen Kirchenkreise An Sieg und Rhein, Bonn und Bad Godesberg-Voreifel offiziell eingeführt.

Beate Sträter ist in der Region keineswegs unbekannt. Von 2005 bis 2008 war die Theologin und promovierte Sozialwissenschaftlerin als Fachberaterin für Islamfragen im Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel tätig. Das Thema Islam bildet auch einen deutlichen Schwerpunkt im Fortbildungsprogramm des Evangelischen Schulreferats, wo Sträter eine 75-Prozent-Stelle hat. Zusätzlich unterrichtet sie am Collegium Josephinum in Bonn Religion.

Im Schulreferat ist sie vor allem zuständig für Angebote im Bereich Sekundarstufe II und theologische Themen. Was am Religionsunterricht typisch „evangelisch“ ist, lautet ein aktuell vieldiskutiertes Thema. Dabei geht es um die Perspektive des konfessionellen Unterrichts in einer multikulturellen und zunehmend säkular geprägten Welt.

Frühere berufliche Stationen von Beate Sträter waren Geschäftsführerin der Ökumenischen Bundesarbeitsgemeinschaft „Asyl in der Kirche“ e.V. (1999-2005), parallel dazu Pfarrerin zur Anstellung in der Bonner Auferstehungskirchengemeinde, davor fünf Jahre wissenschaftliche Mitarbeiterin von zwei Abgeordneten des Deutschen Bundestags. Nach Theologie-Studium und Vikariat in Bochum und Berlin unterrichtete sie ein Jahr lang Religion an einer deutschen Schule in Kairo.

Beate Sträter ist 48 Jahre alt, mit einem Pfarrer verheiratet und hat eine neunjährige Tochter. Sie lebt in Bonn. Hier engagiert sie sich im Vorstand der Aids Initiative Bonn e.V.

Das Evangelische Schulreferat ist eine Einrichtung für den Rhein-Sieg-Kreis, den Kreis Euskirchen sowie die Stadt Bonn und macht Angebote rund um Schule und Religionspädagogik. Es wird von den drei evangelischen Kirchenkreisen An Sieg und Rhein, Bad Godesberg-Voreifel und Bonn getragen und finanziert. Im Netz: www.schulreferatbonn.de.

 

 

 
 

 

Text und Foto: Uta Garbisch / 01.10.2009

 

© 2015, Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

Geschrieben von Pressereferat BGV am 01. Oktober 2009