Aktionswoche der SuppenKirche

Ob Haarschneiden, Second Hand-Modenschau oder das Drehorgeldiplom: Zu Beginn der Sommerferien vom 8. – 12. Juli, wird die SuppenKirche der Evangelischen Kirchengemeinde Euskirchen in Kooperation mit vielen lokalen Partnern erstmals eine ganze Woche lang ihre Türen zu einer Aktionswoche öffnen.  Los geht‘s von Montag bis Freitag um 11 Uhr mit einer Tasse Kaffee und der […]

Ob Haarschneiden, Second Hand-Modenschau oder das Drehorgeldiplom: Zu Beginn der Sommerferien vom 8. – 12. Juli, wird die SuppenKirche der Evangelischen Kirchengemeinde Euskirchen in Kooperation mit vielen lokalen Partnern erstmals eine ganze Woche lang ihre Türen zu einer Aktionswoche öffnen. 

Los geht‘s von Montag bis Freitag um 11 Uhr mit einer Tasse Kaffee und der Möglichkeit, an den Tischen im Gemeindesaal miteinander ins Gespräch zu kommen. Zwischen 12 und 13 Uhr wird täglich eine frisch gekochte, warme Mahlzeit angeboten. Abschluss ist jeweils um 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen, um 15 Uhr schließen sich die Türen. Begleitend dazu gibt es ein abwechslungsreiches Programm: 

Am Montag, 8. Juli, schneidet ein professionelles Team kostenlos die Haare. Eine Anmeldung ist ab 11 Uhr möglich. Dienstag, 9. Juli: Soziale Beratung und Infostände von Diakonie, Caritas und Verbraucherzentrale. Am Mittwoch, 10. Juli, gibt es eine Second Hand Modenschau mit dem Kleiderladen der Diakonie und eine Fotobox lädt zum Fotoshooting ein. Donnerstag, 11. Juli, ist der „Kreativtag“: Musik mit Drehorgel Simon. Hier kann ein Drehorgeldiplom erworben werden. Außerdem Spiel und Gestaltungsangebote zum Mitmachen. Ab 13.15 Uhr startet die BINGO-Trommel. Der Blaulichttag findet zum Abschluss am Freitag, 12. Juli, statt. DRK und Feuerwehr zeigen, was in Not- und Rettungssituationen hilfreich ist und geben Tipps rund um die Sicherheit im Alltag.

Die Aktionswoche endet mit einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche Euskirchen, Kölner Straße 41. Er beginnt am Sonntag, 14. Juli 2024, um 10 Uhr. Alle Angebote der Aktionswoche sind kostenfrei.

Die SuppenKirche gibt es seit Januar 2015. Jeden Donnerstag – auch an Feiertagen – öffnen sich die Türen und ein kostenloses Mittagessen wird ausgegeben. Das Projekt finanziert sich ausschließlich über Spenden. Das Herz der SuppenKirche sind die rund 45 Ehrenamtlichen, die sich in fünf Teams einmal im Monat engagieren. Wer das Projekt finanziell unterstützen möchte, kann Kontakt aufnehmen mit Diakon Jens Schramm unter 02251 8133213, Mail:  jens.schramm@ekir.de oder der Homepage der Kirchengemeinde: www.ev-kirche-euskirchen.de .

EB/gar