AG Klimaschutz gestartet

Klimaschutz heißt für Christ:innen Schöpfung bewahren. Foto: Uta Garbisch

Die Arbeitsgruppe Schöpfung und Klimaschutz hat sich erstmals getroffen. Das nächste Treffen findet am 27. Mai statt. Denn klar ist: Umweltschutz und Nachhaltigkeit stellen große Herausforderungen für das 21. Jahrhundert dar. Bei dem ersten Treffen dieser Arbeitsgruppe Ende April via Zoom  lag die Vielfalt der Themen schnell auf dem Tisch. Es ging um Information und Austausch, um eine theologische Auseinandersetzung mit dem Schöpfungsbegriff, es ging um Vernetzung und eine rein praktische Ebene.

Unter der Regie von Sabine Cormelissen tauschten die Teilnehmenden weitere Ideen aus. Sie reichen von möglichen Aktionswochen zum Klimaschutz bis hin zu Leitlinien für den Kirchenkreis und einer Verlinkung mit der kreiskirchlichen Homepage.
Von den 13 Kirchengemeinden des Kirchenkreises waren fünf Gemeinden vertreten, eine weitere Person war Mitglied einer katholischen Gemeinde.

Beim zweiten Treffen am 27. Mai wird eine Referent:in aus dem Nachhaltigkeitsmanagement des Landeskirchenamtes dabei sein. Interessierte sind herzlich willkommen. Das digitale Treffen findet am Donnerstag,
27. Mai 2021, von 19.30 bis 21 Uhr, statt.
Der Arbeitskreis wird sich in einem Abstand von vier Wochen regelmäßig treffen.

Anmeldung bitte an die Frauenbeauftragte des Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel, Sabine Cornelissen: sabine.cornelissen@ekir.de.

SC/gar

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 05. Mai 2021