Benefizkonzert für Hochwasseropfer

Foto: Kirchengemeinde

Vor Ort in Zülpich und per Livestream am 22. August in die Welt:  Vox Tolbiacum organisiert ein Benefizkonzert für die Hochwasseropfer. Der Förderverein der Kirchenmusik in Zülpich lädt zu einem klassischen Benefizkonzert in die katholische Pfarrkirche St. Peter ein. Die Musikerinnen und Musiker wollen mit ihrem Konzert die von dem furchtbaren Hochwasser betroffenen Menschen unterstützen.

Die Situation der Menschen in den geschädigten Städten und Dörfern wird täglich in den Medien vor Augen geführt. So sollen die Spenden ganz direkt den Menschen im Raun Zülpich/Veytal zugutekommen.

Der Zülpicher Kantor Holger Weimbs studierte an der Kirchenmusikhochschule Aachen, leitet sechs Chorensembles an St. Peter und organisiert mit „Vox Tolbiacum“ regelmäßig Konzerte. Für dieses Benefizkonzert konnten Reinhild Steinschulte und Nicole Besse, beide Sopran und Violine, Christian Wassong, Trompete, und der erst zwölfjährige Eric Hellendahl, Orgel, für das Konzert gewonnen. werden.

Das Konzert bietet Musik des Barocks und der Romantik mit Werken in unterschiedlichen Besetzungen von Georg Friedrich Händel, Giovanni Buonaventura Viviani, Marcel Dupré, Charles Marie Widor und anderen.

Beginn ist am Sonntag, 22. August 2021, um 17.00 Uhr, in der Pfarrkirche St. Peter in Zülpich.

Da aufgrund der Corona-Schutz-Bestimmungen nur eine begrenzte Anzahl von Zuhörer:innen vor Ort dabei sein kann, wird um eine vorherige telefonische Anmeldung über das Pfarrbüro Zülpich unter der Rufnummer 02252-2322 gebeten.

Damit möglichst viele Menschen an dem Konzert teilhaben können, wird dieses Live über den YouTube Kanal und die Facebookseite des Seelsorgebereich Zülpich übertragen.

Der Eintritt in St. Peter ist frei, um eine Spende wird gebeten. Diese ist sowohl vor Ort als auch über das Spendenkonto: Kirchengemeindeverband Pfarrcaritas – DE27 3825 0110 0001 6311 67 mit dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe Vox Tolbiacum“ möglich.

EB