Kirche leuchtet pink – Weltmädchentag am 11.10.2016

Evangelische Kirche Euskirchen. Foto: Eberhard Städtler

Mit der Aktion – hier die Evangelische Kirche Euskirchen – machten die Verantwortlichen zum Welt-Mädchentag am 11. Oktober auf die schwierige Situation von Mädchen und jungen Frauen weltweit aufmerksam. In rund 20 Städten in ganz Deutschland leuchteten wieder bekannte Gebäude und Wahrzeichen in einem kräftigen Pink. So setzen der Funkturm in Berlin, das Rathaus Altona und das Segelschiff Rickmer Rickmers in Hamburg, der Alte Markt in Köln, der Frankfurter Hof in Frankfurt und das Karlstor in München sowie viele weitere exponierte Stätten pink leuchtende Zeichen für die Belange von Mädchen weltweit. In Euskirchen war außerdem das Rathaus dabei.

Der Internationale Mädchentag – oder auch Welt-Mädchentag – will die Rechte von Mädchen stärken. Er soll zeigen, dass Jungen und Mädchen noch immer nicht die gleichen Chancen haben und Mädchen weltweit benachteiligt, diskriminiert und missbraucht werden – nur weil sie Mädchen sind.

gar