„HÖR MAL … Besuch am Telefon“

Infotreffen am 19. Januar: Für das ökumenische Projekt „HÖR MAL … Besuch am Telefon“ sucht die Kirchengemeinde Euskirchen ein Team von Ehrenamtlichen. Für diesen Besuchsdienst am Telefon werden Menschen gesucht, die mit wenig Aufwand Zeit für ein Telefongespräch verschenken möchten und kontaktfreudig sind. Sie sollen von zu Hause aus ein bis zwei Mal in der Woche ein Telefonat führen.

Klönschnack halten

Gerade wer einsam ist und kaum Kontakte zu anderen hat oder aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen das Haus nicht verlassen kann, freut sich über so ein „Ferngespräch“, um einfach mal zu reden. So ein Gespräch am Telefon schafft Verbindung. Ein offenes Ohr für das, was gerade wichtig ist, Wertschätzung und Wahrnehmen der Person am anderen Ende der Leitung. Das neue Projekt möchte genau das: Menschen am Telefon besuchen und einen „Klönschnack“ halten. Egal ob morgens, nachmittags oder abends. Dieser telefonische Besuchsdienst ist also keine Telefonseelsorge, sondern ein freundliches Gespräch zu zweit.

Zum Gelingen und der eigenen Sicherheit im Tun gibt es für die Ehrenamtlichen einige Vorbereitungsmodule, in denen Kommunikation, gutes Zuhören oder auch Beginnen und Beenden von Gesprächen thematisiert werden.

Informationstreffen für alle Fragen

Alle Interessierten sind zu einem unverbindlichen Informationstreffen am Mittwoch, 19. Januar 2022, um 18 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum Euskirchen in der Kölner Straße 41 eingeladen. Hier werden das Projekt „HÖR MAL … Besuch am Telefon“ ausführlich vorgestellt, Fragen beantwortet und weitere Verabredungen getroffen.

Die Module finden am 12. Februar, 3. und 22. März sowie am 28. April statt. Der Projektstart ist für Mai 2022 geplant.

Die evangelische und katholische Kirche in Euskirchen gestalten das Projekt gemeinsam. Sie bieten dafür eine qualifizierte Vorbereitung, kontinuierliche Begleitung und feste Ansprechpartner. Weitere Informationen: Diakon Jens Schramm, Telefon 02251 9170095, Mail jens.schramm@ekir.de und Diakon Werner Jacobs, Telefon 02251 146547, Mail werner.jacobs@erzbistum-koeln.de.

EB/gar