Predigt: Prähistorisch?

Ist Predigt noch nötig? Mit dieser Frage beschäftigt sich die jüngste Folge des Podcasts 1-2-Sakristei. Gerade die klassische, traditionelle Sonntagspredigt kann junge Menschen abschrecken. Sie fürchten bisweilen einen nicht enden wollenden Zeigefinger-Monolog.

Ist das noch so? Braucht es das? Was ist mit der Kanzel, dem „Von-Oben-Herab“?
Die Meckenheimer Küster Dirk Vergin und Guido Schmidt sprechen darüber in ihrem Podcast 1-2-Sakristei. Zu Gast ist Pfarrerin Cordula Siebert, ebenfalls Meckenheim. Ein Ergebnis: Letztendlich kann eine Predigt auch einfach mal nur ein Fischstäbchengericht sein.

Die aktuelle Folgegibt es auf: 1-2-sakristei.de und überall, wo es Podcasts gibt.

EB/gar

Podcast 1-2-Sakristei

Ein neuer Podcast kommt direkt aus dem Raum hinter der Kirche, wo immer alles rumliegt: der Sakristei. Die Meckenheimer Küster Dirk Vergin und Guido Schmidt planen, verfassen und produzieren die monatlich erscheinenden Folgen. Ihre Themen kommen aus, in und um Kirche herum. Dazu laden sie auch gerne Gesprächspartner:innen aus der Gemeinde ein. Produziert wird in Eigenregie in der Freizeit.

In der jüngsten Folge ist Johanna Leonhardt zu Gast. Sie ist Presbyterin, Chormitglied und Organistin der Gemeinde. Gemeinsam betrachtet das Trio unter dem Titel „Jugend ohne Gott? Oder umgekehrt?“ die jugendliche Seite von Kirche und Gemeindeleben:

 

Weitere Folgen gibt es auf: 1-2-sakristei.de