„Gib alles, nur nicht auf!“

Foto: Kirchengemeinde

Konzert am 10. März: Ein Hochkaräter der christlichen Musikszene ist zu Gast in der evangelischen Kirchengemeinde Zülpich: Liedermacher Andi Weiss. Sein neues Album steckt bis zum Rand voll mit guter Musik. Sage und schreibe 18 neue deutschsprachige Ermutigungslieder – und die bislang aufwendigste Produktion des Songpoeten.

Mit dem Albumtitel „Gib alles, nur nicht auf!“ macht Weiss sein Herzensanliegen zur Herzensbotschaft. Jeder Satz, jede Note ruft dem Zuhörer zu: „Du bist größer als deine Angst“ und „Es ist ein Glück, dass es dich gibt.“ Gerade in Zeiten der Pandemie, eine Botschaft die ihr Ziel findet. Damit schafft er ein Bewusstsein für die eigenen Stärken und schenkt Mut zum Leben. In der ihm eigenen sympathischen Art, laden seine Songs zum „In sich hineinfühlen“ ein – aber auch zum „Glauben, der Berge versetzt“.

„Wortgewandte Texte und wunderschöne Melodien vom Songpoeten der leisen Töne.“ – Bayerischer Rundfunk

„Er spricht voller Inbrunst, seine Augen funkeln und jeder merkt wie überzeugt er von seiner Botschaft ist. Er will nicht nur unterhalten, sondern den Menschen auch etwas mitgeben, was hält.“ – Süddeutsche Zeitung

Andi Weiss ist seit mehr als zehn Jahren auf zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen im gesamten deutschsprachigen Raum als Songpoet und Geschichtenerzähler unterwegs. Rund 1.000 Auftritte und weit über 100.000 verkaufte Bücher und CDs prägen sein kreatives Schaffen. „Meine Lieder und Geschichten sind für alle, die sich im Leben eine blutige Nase geholt haben“, fasst Weiss gern sein künstlerisches Anliegen zusammen.

Als inspirierendes Gesamtkonzept steht der Singer-Songwriter für Erlebtes, das zum Weiterdenken, Schmunzeln, Weinen und Träumen anregen möchte. In Konzerten gelingt dem Künstler mit dieser Mischung eine nachhaltige Begegnung mit seinem Publikum. Andi Weiss gibt mit ihnen den flüchtigen Momenten des Lebens ein Gesicht. Eines, in dem sich jeder wiedererkennt.

Das Konzert beginnt am Donnerstag, 10. März 2022, um 19 Uhr in der Christuskirche Zülpich, Frankengraben 41.
Karten kosten 10 Euro und sind im Vorverkauf im Gemeindebüro oder an der Abendkasse erhältlich.

Weitere Infos: Andi Weiss

EB/gar