Aktion Puzzle-Rallye: „Gemeinsam statt einsam“

Macht mit, seid dabei …

MITMACHEN KÖNNEN JUNG UND ALT

 

Um was geht es?

In verschiedenen Einrichtungen in Meckenheim findet Ihr vom 20.08. – 03.09. unterschiedliche Puzzle-Teile, vielleicht im Fenster, in einem Schaukasten …

Macht ein Foto des Puzzle-Teils, vielleicht mit Eurem Smartphone?!

Sammelt möglichst viele Fotos auf eurem Handy!

Und bringt sie am Samstag, den 4. September 2021 beim Tag der sozialen Dienste zwischen 11:00 und 13:30 Uhr an den Stand der evangelischen Kirchengemeinde.

Wer die meisten Fotos hat, gewinnt etwas und kann sich seinen Preis um 13:45 Uhr an der kleinen Bühne abholen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Mimacher_innen 😊.

Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne bei Frau Annegret Kastorp melden,
Tel: (02225) 9924-20, mail: annegret.kastorp@caritas-rheinsieg.de

Übrigens … weitere Hinweise und Tipps gibt es hier:

www.meckenheim-sozial.domrös.net/puzzleralley

Werde Teil des Teams!

Nach der Schulzeit noch nichts vor?

Wie wäre es mit einem FSJ als Schulbegleitung für einen Schüler*in der/die Unterstützung braucht?

Dazu gibt es noch Mitarbeit in der Freizeitbetreuung, in inklusiven Kinder- und Jugendgruppen und auf Ferienfahrten der Ev. Kirchengemeinde Meckenheim

In Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Bonn und Region

 

Interessiert? Mehr Infos?

Simone Kämper 0157 504 144 46

simone.kaemper@ekir.de

 

Foto: Simone Kämper

Was ist der Mensch?

Zwei Künstlerinnen nähern sich in einer Doppelausstellung im Café sofa dieser Frage

Was ist der Mensch in Bezug zu sich und der Welt? Zwei Künstlerinnen nähern sich dieser Frage auf ganz unterschiedliche Weise.

Christiane Schmidt zeigt in ihren expressiven Bildern nahezu schon abstrakte Situationen, in denen diffus und unvermittelt Gesichter auftauchen. Allein, in Gruppen, manchmal nur schwer zu erkennen. Der Mensch in seinem Wesen schwer zu deuten, manchmal rätselhaft, aber immer präsent. Die Künstlerin macht es dem Betrachter nicht einfach, doch gewinnen ihre Bilder dadurch ihren Reiz.

Christiane Schmidt hat in den Niederlanden Kunst studiert, lange in Paris gelebt und dort auch Ausstellungen gehabt. Die Corona-Zeit hat sie genutzt, um sich intensiv der Malerei zu widmen. Aber auch die Arbeit an Skulpturen und die Fotografie waren ihr ein inneres Bedürfnis.

Dagegen betont Regine Reinelt bei ihren Figuren mehr das etwas ausladende Erscheinungsbild. Ihre Pappmaché-Frauen zeigen sich in verschiedenen Haltungen, selbstbewusst, bunt und rund. Ihre fröhliche Ausstrahlung widerspricht bewusst den gängigen Idealmassen. Damit zeigt sie eine Alternative zu unserem überzogenen Schönheitswahn.

Frau Reinelt hat vor 25 Jahren, inspiriert von Niki de St. Phalle mit ihren SchülerInnen, im Rahmen ihrer Tätigkeit als Sonderpädagogin, großformatige Skulpturen modelliert. Begeistert von dem Material und dem schnellen Erfolg beim Formen der Figuren hat sie Techniken und Formensprache individuell weiter entwickelt.

Die Ausstellung beginnt am 1. Mai und endet Ende Juni. Die Bilder und Figuren sind käuflich zu erwerben. Informationen dazu gibt es im Café.

 

Das Café sofa Team

www.cafe-sofa-meckenheim.de

Gib dem Freiwilligen Sozialen Jahr ein Gesicht!

Nach der Schulzeit noch nichts vor?

Wie wäre es mit einem FSJ als Schulbegleitung für einen Schüler*in der/die Unterstützung braucht?

Dazu gibt es noch Mitarbeit in der Freizeitbetreuung, in inklusiven Kinder- und Jugendgruppen und auf Ferienfahrten der Ev. Kirchengemeinde Meckenheim

In Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Bonn und Region

 

Interessiert? Mehr Infos?

Simone Kämper 0157 504 144 46

simone.kaemper@ekir.de

 

Foto: Simone Kämper

Klappstuhlkonzert

Herzlich laden wir ein zu einem „Benefiz-Klappstuhlkonzert“

am Sonntag, 12.06.2022, um 16.00 Uhr auf dem Kirchplatz bei St. Johannes  in Alt-Meckenheim.

Es spielt die „Sunny Side Big Band“ des VHS-Zweckverbands Voreifel.

Von „Big Spender“ über „Jump“ bis zu „Switch in time“ werden die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Thomas Kimmerle nicht nur rein instrumentale Werke zu Gehör bringen, sondern auch einige Stücke mit Gesang.

Initiator und Veranstalter ist der Lions Club Meckenheim-Wachtberg.

Der Erlös des Konzertes, in Form von Spenden, soll der Inklusiven Arbeit in Meckenheim zugute kommen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt recht herzlich!

 

Simone Kämper

Foto: Lehmann      www.Gemeindebrief.de

Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel!

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Am 5. Mai heißt es: „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel“

Die inklusive Donnerstagsgruppe der Kirchengemeinde lädt dazu ein, sich für eine inklusive Gesellschaft und Barrierefreiheit stark zu machen.

Am 5. Mai finden bundesweit Aktionen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. In den letzten Jahrzehnten hat sich beim Thema Inklusion zwar schon viel getan, aber in vielen Teilbereichen gibt es nach wie vor großen Handlungsbedarf. Die vielfach noch fehlende Barrierefreiheit, die in diesem Jahr im Fokus des Protesttages steht, gehört dazu. Mit dem Motto „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel“ soll sie in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken. Jede Barriere verhindert die gesellschaftliche Teilhabe und individuelle Mobilität von Menschen mit Behinderung. Der Protesttag ist ein Aufruf an alle Bürgerinnen, Barrieren sichtbar zu machen und Menschen mit Behinderung dabei zu unterstützen, sich für ihre Rechte einzusetzen. Dazu laden bundesweit zahlreiche Verbände, Organisationen und Aktivistinnen zu Aktionen in digitaler und analoger Form ein.

Aktion vor Ort:

Um für das Thema Barrieren zu sensibilisieren und zu zeigen, was jeder tun kann, läden wir am 05.05. von 17.00 – 18.30 Uhr zu einem coronakonformen Barriere Check ein. Bitte kurz per Mail oder Telefon anmelden bei Simone Kämper, Mail: simone.kaemper@ekir.de Tel. 02225/910824. Wir treffen uns in der Arche, Akazienstraße 3 in Meckenheim-Merl. Wir werden verschiedene Gebäude und Geschäfte auf Barrieren überprüfen. Vor Ort machen wir uns gemeinsam für eine inklusive Gesellschaft ohne Barrieren stark – mit Aufklärungsmaterialien, einem Barrieren-Quiz und einer Barriere Checkerin-Ausstattung. Letztere beinhaltet Materialien wie Absperrband, Kreideset und Warnaufkleber mit „Achtung Barriere“, um visuell auf Barrieren aufmerksam zu machen. „Mit unserer diesjährigen Aktion wollen wir zeigen, wie jede*r von uns vor Ort Barrieren sichtbar machen kann, sagt Simone Kämper von der Inklusiven Gemeindearbeit. „So können wir die breite Öffentlichkeit für dieses wichtige Thema sensibilisieren und uns für eine barrierefreie und inklusive Zukunft in Meckenheim einsetzen.“

 

Simone Kämper

Chill-Out Picknick

Lust auf ein Picknick mit netten Menschen?
Herzlich laden wir ein zu einem „Chill-Out Picknick“
am 12. Juni, ab 16.30 Uhr an der Christuskirche.
xxx
Denn bei uns bist du genau richtig. KOMM VORBEI!
Einfach Decke und Verpflegung mitbringen.
Wir kümmern uns um Getränke, Musik und Lagerfeuer.
Anmeldung nicht nötig. Wenn es regnet, fällt es aus.
xxx
Infos kurz vorher auf unserer Homepage oder bei
Elke Steckenstein 0176 217 99 690
und Melanie Hake 0176 24115 150
xxx
Elke Steckenstein
Inklusive Gemeindearbeit
Ev. Kirchengemeinde Meckenheim
Leiterin Servicestelle INA
Plakat Chill-Out Picknick: Sabine Dräbing

Der Zauber des Augenblicks

Naturfotografien von Christine Zwanziger-Häusler seit dem 28. Februar im Café sofa

Naturfotografie hat viele Gesichter und Façetten. Einige dieser Façetten erforscht Christine Zwanziger-Häusler jetzt schon seit mehreren Jahren. Sie fängt Augenblicke ein. Details, die oftmals übersehen werden, zoomt sie aus dem Kontext … und dann beginnt die Verwandlung des Augenblicks. Denn dahinter scheint oftmals mehr zu sein. So werden Luftbläschen in einer gefrorenen Pfütze zu einem fast schon psychedelischen Erlebnis und eine verblühte Tulpe wird zu einem abstrakten Gemälde. Daneben stehen aber auch realistische Pflanzen- und Landschaftsdetails, die einen zum genauen Hinschauen einladen.

Die Fotografie lehrt uns Geduld, der genaue Blick, Hingabe für die Schöpfung und Ausdauer im Blick für das Wesentliche zu erkennen,“ beschreibt Christine Zwanziger-Häusler ihren Ansatz. „Wie oft ist es schon passiert, etwas zu sehen – zu stutzen – weiterzuhetzen und sich zu denken – das hätte man fotografieren müssen. Dass dieser Augenblick nie wieder kommt, wird einem zwar oft sofort bewusst, dennoch wir verweilen nicht.“ Die Fotografin nimmt sich die Zeit. Das Ergebnis können die Gäste des Cafés seit dem 28. Februar im Café sofa betrachten. Die Ausstellung lädt in die Welt der Besonderheiten ein – direkt vor der Haustür.

Die Ausstellung endet Ende April. Die Bilder sind käuflich zu erwerben. Informationen dazu gibt es im Café.

Feiern für den guten Zweck

Feiern Sie für den guten Zweck!

Anlassspenden sind eine wunderbare Möglichkeit, zu einem besonderen Anlass etwas Gutes zu tun.
Im Grunde kann es jedes Ereignis im Leben sein: Ein besonderer Geburtstag, egal ob 55, 70 oder 90 Jahre, die Silber- oder Goldhochzeit, der kommende Ruhestand oder ein anderes Jubiläum. Blumen, Pralinen, Wein… irgendwann ist der Zeitpunkt erreicht und Sie möchten auf persönliche Geschenke verzichten.

Dann bitten Sie Ihre Gäste anlässlich Ihrer Feier um Spenden für die Inklusive Gemeindearbeit!
Informationen stelle ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Sammeln Sie Spenden und überweisen Sie diese auf das Konto der Ev. Kirchengemeinde Meckenheim mit dem Stichwort:

Inklusive Gemeindearbeit
IBAN: DE82 3705 0299 0047 6121 63
BIC: COKSDE33XX

Sie haben noch Fragen? Gern, bitte schreiben Sie eine Mail an simone.kaemper@ekir.de oder wählen Tel. 91 08 24

Ihre Simone Kämper, Diakonin,
Mitarbeiterin für Inklusive Gemeindearbeit