Architekturpreis und Orgelpate

Die Renovierung der Heilandkirche wurde bei der Vergabe der Architekturpreise der Evangelischen Kirche im Rheinland 2018 mit dem Sonderpreis für Denkmalpflege ausgezeichnet. „Im gesamten Umbau ist zu spüren, wie achtsam die Architekten mit der vorhandenen Bausubstanz aus den 1950er Jahren umgegangen sind“, lobt das Preisgericht der Landeskirche in Düsseldorf.

Hier geht’s zur Seite des Architekturpreises.

Im Dezember 2018 berichtet der Bonner General Anzeiger über die Auszeichnung.

So aufwendig waren die Umbauarbeiten.

Unsere Gemeinde konnte den Trompeter Till Brönner als Schirmherrn für die zukünftige Orgel gewinnen. Darüber freuen wir uns sehr und danken ihm für die Unterstützung dieses Projekts.

Über die neue Orgel sagt Till Brönner:

Die Heilandkirche braucht unbedingt eine gute, neue Orgel. Denn Kirche ohne Musik, das kann ich mir nicht vorstellen.

Auf unserer aktuellen Night-fall-Tour interpretieren wir auch ein prominentes Kirchenlied. In ihm ist das Erbe aus Jahrhunderten präsent. Zugleich lassen sich diese Lieder immer wieder neu entdecken, und sie geben unserer Seele ein Zuhause.
 
An die Heilandkirche habe ich aus den Tagen meiner Kindheit gute Erinnerungen. Deshalb engagiere ich mich gerne für das neue Instrument. Der Kirche wünsche ich, dass sie bald von wunderbar neuen Klängen in allen Stilrichtungen erfüllt wird und den Menschen Wärme schenkt.
Foto: Ulla Lommen
 
Hier erfahren Sie mehr über das Projekt.
 
Auch über den neuen Orgelpaten berichtet der General Anzeiger.